news | video | bilder | geschichte
 

 
    News -> Dokumenta 11 [2002]
    Plattform6_Documenta11 2002-08-08 
 
    Bericht von der 24-stündigen noborderZONE in Kassel
Für Freitag, 2. August 2002 riefen VolxTheaterKarawane, eine Delegation der Roma Karawane (im Moment in Düsseldorf), autonome Gruppen und Einzelpersonen aus Kassel (Document A), Italien (Indymedia), Amsterdam, Strasbourg (Syndicat potentiel) zur 24-stündigen Plattform6 der Documenta 11 auf: noborderZONE vor dem Zentrum der Documenta am Friedrichsplatz.
   
    Pressekonferenz der VolxTheaterKarawane - 3.8. 15 Uhr Kassel 2002-08-03 
 
    3.8.2002 15 Uhr Kassel Friedrichsplatz
VertreterInnen der von akuter Abschiebung bedrohten Roma Familien, die gegenwärtig in Düsseldorf campieren, werden zu ihrer Situation Stellung nehmen. Die KünstlerInnengruppe VolxTheaterkKarawane, die Initiatorin der noborderZONE vor dem Fridericianum, gibt Auskunft über die Hintergründe dieser politisch-künstlerischen Aktion im Rahmen der Dokumenta 11.
   
    Protest der Roma Karawane 2002-08-02 
 
    Keine Abschiebungen von Roma aus der Europäischen Union!
Seit Beginn des noborder camp in Strasbourg hat sich eine internationale Gruppe zur Unterstützung der Roma gegründet. Wir haben uns während des Camps mehrere Male getroffen und wollen nun einen kurzen Bericht über die Inhalte des Workshops geben:
   
    STOP MASS DEPORTATIONS OF ROMA FROM GERMANY! 2002-08-02 
 
    Support roma caravan for the right to stay!
Several hundred Roma women, men and children have set up an ongoing camp in Düsseldorf, to protest their deportation to Ex-Yugoslavia.
   
    noborderZONE in Kassel on august 2nd - pressrelease 2002-08-01 
 
    Platform 6 on Documenta 11
noborderZONE in Kassel on august 2nd, 4pm - 24 hours.
The noborderZONE is reclaiming an open space for interaction and a laboratory of resistance and social invention on Documenta 11. See the pressrelease in english and german.
   
    VolxTheaterKarawane zog weiter zur Dokumenta 11 2002-07-31 
 
    noborderZONE in Kassel von der Polizei des Platzes verwiesen
Am Sonntag, 28.7. sollte noch ein Karawanenzug nach strasbourg (ca. 50 Fahrzeuge)zur Verabschiedung stattfinden. Nach 300 Metern wurden die Fahrzeuge von der Polizei gestoppt, Verhandlumgen mit der Polizei führten letztlich zur Freilassumg von zwei am Vortag verhafteten Aktivisten. Sie wurden direkt zur noborder-Karawane gebracht.
Die VolxTheaterKarawane zog danach weiter nach Kassel zur Dokumenta 11. Die dort errichtete noborderZONE wurde von der Polizei des Platzes verwiesen.

Presseaussendung/Press release in deutsch, italiano, english, francais
   
 
 
abstract
GenuaInfos
 
Projects 2004
 
Projects 2003
 
Projektarchiv:
 
Publikationen:
 
connected to:
 
!© noborderLAB 2002 - 2004