no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
Tribut für Oury Jalloh (vom 01.12.2008),
URL: http://no-racism.net/article/2728/, besucht am 02.02.2023

[01. Dec 2008]

Tribut für Oury Jalloh

Video zum Tribut für Oury Jalloh & Aufruf zu Protesten an den letzten drei Tagen im Prozess wegen des Mordes an Oury Jalloh. 02. + 05. Dec 2008: Plädoyers und Kundgebung, 08. Dec 2008: Urteilsverkündung + Demonstration.

Am 7. Januar 2005 haben Oury Jalloh und Laye Kondé, beide Afrikaner, ihren Leben in Hände der deutschen Polizei verloren. Bis heute versuchen die deutschen Behörden mit allen Mitteln das These aufrechtzuerhalten, Oury Jalloh hätte sich selbst angezündet.

Flüchtlinge, MigrantInnen und antirassistische UnterstützerInnen haben in den letzten 34 Monaten hart dafür gekämpft, dass es Wahrheit und Gerechtigkeit im Fall Oury Jallohs gibt. Und obwohl sie erfolgreich waren, einen Prozess durch Protest zu erzwingen, ist die Gerichtsverhandlung durchaus von Rassismus, Vertuschung, Gleichgültigkeit, Befangenheit und Straflosigkeit geprägt. Fast vier Jahre nach dem Mord an Oury Jalloh ist es immer noch völlig rätselhaft, wie das Feuer in Zelle Nr. 5 überhaupt ausgebrochen ist.

Nach fast 60 Verhandlungstagen kommt die Verhandlung langsam zum Schluss. Das Urteil wird für 8. Dezember 2008 erwartet. Der zu erwartende Ausgang ist genau das, was die Behandlung von Flüchtlinge und MigrantInnen im Allgemeinen auszeichnet: Ungerechtigkeit und Straflosigkeit.

Nichtsdestotrotz geht der Kampf weiter, damit die Wahrheit ans Licht kommen, es Gerechtigkeit gibt und die Familie von Oury Jalloh entschädigt wird. Aber egal wie der Ausgang des Prozesses aussieht, der Kampf an sich ist schon einen Sieg für alle diejenigen die mit Aufopferung und Überzeugung der Kampf geführt haben und noch führen.

BREAK THE SILENCE!


Aufruf zu Protesten


Am 08. Dezember 2008 wird der Prozess vor dem Dessauer Landgericht beendet. Nichts wurde aufgeklärt. Wer den Prozess verfolgt hat, ist nicht überrascht. Die "Initiative in Gedenken an Oury Jalloh" hatte sich mit einer scharfen Pressemitteilung bereits vor Monaten vom Prozess zurückgezogen und den Protest wieder auf die Strasse getragen. Zu den letzten drei Prozesstagen wird zu Protesten in Dessau aufgerufen.

Di 02. Dezember 2008, 9 Uhr: Plädoyers und Kundgebung
Fr 05. Dezember 2008, 9 Uhr: Plädoyers und Kundgebung

Mo 08. Dezember 2008
09 Uhr Urteilsverkündung
11 Uhr Pressekonferenz
12 Uhr Demonstration

Landgericht Dessau, Willy-Lohmann-Str. 29


Video: A Tribute to Oury Jalloh


Ein Refugee Network News Video erzählt die Geschichte von Oury Jalloh, der auf einer feuerfesten Matratze liegend und an Hände und Füße gefesselt in Zelle Nr. 5 der Dessauer Polizei lebendig verbrannte: :: hier und :: hier in besserer Qualität.


58. Prozesstag, 02. Dezember 2008


Der anberaumte Prozesstag am 02. Dezember 2008 wurde nach einer morgentlichen Verzögerung von 40 Minuten abgesagt, da sich die Prozessbeteiligten in einem längeren Rechtsgespräch nicht auf den Ablauf des Tages und des Abschlusses der Verhandlung verständigen konnten.

Das zuständige Landgericht erklärt dazu:

Landgericht Dessau-Roßlau – Pressemitteilungen 026/2008
Dessau-Roßlau, den 02.12.2008
Sitzungen in Strafsachen am Landgericht Dessau-Roßlau
In dem Hauptverfahren 6 Ks 4/05, in dem sich zwei Polizeibeamten wegen des Todes des O. Jallow verantworten müssen, wurde der heutige Termin aufgehoben, da zur Vorbereitung des Abschlusses des Verfahrens mehr Zeit benötigt werde, als die Kammer und Verfahrensbeteiligten abgesehen haben. Plädoyers wurden nicht gehalten.
Die weiteren Termine am 05.12.2008 und 08.12.2008 bleiben nach bisheriger Planung bestehen.

Quelle: http://ouryjalloh.wordpress.com