no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
Black History Month 2009 in Wien (vom 15.02.2009),
URL: http://no-racism.net/article/2820/, besucht am 24.05.2024

[15. Feb 2009]

Black History Month 2009 in Wien

Am 20.2. für Erwachsene, 21.2. für Kinder im Albert Schweitzer Haus

Februar ist der Monat, in dem Menschen afrikanischer Herkunft weltweit Ihre Geschichte, Traditionen, Kulturen und Vorbilder in der Diaspora und auf dem afrikanischen Kontinent feiern.


Programm für Freitag, 20. Februar 2009


Ort: Albert Schweizer Haus, Schwarzspanierstrasse 13, 1090 Wien

15 Uhr Begrüßung

15 Uhr 30 Get connected
Präsentation des schwarzen Netzwerkes in Wien und Umgebung
(Black owned business, afrikanische NPO´s und NGO´s, s Kontaktpersonen bei öffentlichen Institutionen)

16 Uhr 30 Black History Month
(Ist die Idee dahinter noch zeitgemäß?)

Präsentation von Recherchegruppe PAMOJA
17 Uhr Das Wort N* und Begriff: Schwarzafrikanerin

In einer Diskussionsrunde setzen wir uns mit den Fremddefinitionen /Selbstbestimmung auseinander.

18.30 Uhr Qualifizierungsangebote
Young black professionals stellen sich vor. Studienangebote (Universität Wien, Juridicum, WU-Wien, FHWIEN, FHWels etc. im Betrachtungsfeld) & Stipendien.

20 Uhr Eröffnung des afrikanischen Buffets

Networking, Musik mit DJ Said Omar

Ende: 22 Uhr
This event is for sisters and brothers.

[hr]

Das Programm am Samstag, 21.02.2009:
INSPIRING BLACK FUTURE Event


Ort: Albert Schweizer Haus, Schwarzspanierstrasse 13, 1090 Wien

Im Rahmen des sogenannten Black History Months 2009, haben die Vereine PAMOJA und PANAFA eine Veranstaltung mit dem Titel: INSPIRING BLACK FUTURE organisiert, in der Kinder afrikanischer Herkunft im Mittelpunkt unseres Betrachtungsfeldes stehen.
Ausgebildete afrikanische PädagogInnen bieten den Kindern einen interessanten und lehrreichen Tag.

Gemeinsam mit den Kindern werden unter anderem im Workshop zum Thema „It´s the color that makes my skin so beautiful“, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen afrikanischen, österreichischen und Kindern anderer Kulturen erarbeitet.

Die Zielsetzung ist, die Unterschiede als Reichtum wahrzunehmen und einander respektvoll gegenüber zu treten.

Wir erleben leider viel zu oft, dass Kinder afrikanischer Herkunft mit der negativen und oftmals falschen Darstellung, wie der afrikanische Kontinent in z.B.: in Schulbüchern, Medien präsentiert wird, konfrontiert sind.

11 Uhr Begrüßung
11.30 Uhr Information für Eltern von afrikanischen Kinder
12 Uhr Mittagessen
12.30 Uhr Workshop ” It´s the color that makes my skin so beautiful“
14 Uhr ein afrikanischer Geschichtenerzähler kommt………
ab 15 Uhr Kinder Party (mit Spielen vom afrikanischen Kontinent, Bemalungen, Dance-Workshop)

Ende: ca. 20 Uhr
Jausen (Obst, Gemüse, afrikanischen Fingerfood durchgängig erhältlich solange der Vorrat reicht).

Wir freuen uns auf dein Kommen!

Bei Fragen bitte an: blackhistorymonth (at) gmx.at