no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
Flüchtlinge vor dem UNHCR in Rabat von Polizei geräumt (vom 30.06.2009),
URL: http://no-racism.net/article/3008/, besucht am 13.12.2019

[30. Jun 2009]

Flüchtlinge vor dem UNHCR in Rabat von Polizei geräumt

Ende Juni wurde der Protest von Flüchtlingen vor dem UNHCR Büro in Rabat von der Polizei mit Gewalt geräumt. Nun schlafen sie in einem öffentlichen Garten.

Infos vom 27.06.2009 aus Rabat, wo mehr als 100 Flüchtlinge (mit Papieren vom UNHCR) seit dem 18.6. vor dem UNHCR-Büro saßen und Resettlement in einem Drittstaat fordern, weil sie in Marokko keine Rechte haben und keine Aufenthaltserlaubnis bekommen: Letzte Nacht kam die Polizei, blockierte alle Zufahrtsstraßen zum UNHCR-Büro und drohte, die die Flüchtlinge mit Gewalt zu räumen. Flüchtlinge versuchten zu verhandeln. UnterstützerInnen durften nicht näher kommen.

Um 1.30 Uhr hatte die Polizei alle Flüchtlinge vertrieben, aber die Flüchtlinge blieben zusammen und versuchten als Gruppe in Richtung Stadtzentrum zu gehen.
Die Polizei blockierte sie und zwei Frauen (eine hochschwanger) fielen hin nachdem sie von der Polizei geschlagen wurden. Drei Stunden lang versuchten die Flüchtlinge, der Polizei ihr Anliegen zu erklären und weigerten sich, sich zu zerstreuen.

Gegen 3.30 Uhr wurde eine provisorische Lösung gefunden: Die Flüchtlinge schlafen zusammen in einem öffentlichen Garten, wo sie am nächsten Tag eine Versammlung machen können, um zu entscheiden, wie ihre Bewegung weitergehen soll.
Die Entschlossenheit, Ruhe und Verhandlungsfähigkeit der Flüchtlinge war beeindruckend.
Drei spanische Journalisten waren Zeugen dieser Nacht.

Protestbrief an UNHCR


Hier der :: Brief an den UNHCR vom 09.07.09 (deutsch).

Wer ihn unterzeichnen möchte schreibe bitte direkt an:
lusido2002 (at) yahoo.fr