no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
Brandanschlag auf Abschiebegefängnis in Rotterdam (vom 24.08.2009),
URL: http://no-racism.net/article/3074/, besucht am 21.02.2020

[24. Aug 2009]

Brandanschlag auf Abschiebegefängnis in Rotterdam

Eine anarchistische Gruppe hat am Sonntag, 23. August 2009 auf das in Bau befindliche Abschiebegefängnis am Rotterdamer Flughafen einen Brandanschlag verübt.

Ein großes Gebäude neben dem eigentlichen "Asylbewer_innenzentrum" ist wurde völlig zerstört, berichtete die holländische Onlinezeitung :: "Blik op Nieuws". Bei der holländischen Feuerwehr war am Sonntagmorgen um fünf Uhr morgens eine Brandmeldung eingegangen. Zu der Aktion hat sich in einem Bekenner_innenschreiben die Gruppe "The Anarchist Fire" bekannt.

"Blik op Nieuws" berichtete, dass die Feuerwehr mit großem Gerät anrücken und den Brand kontrolliert ausbrennen lassen musste. Um eine Ausbreitung des Brandes zu verhindern, mussten umliegende Gebäude unter Wasser gesetzt werden. Ob das in Bau befindliche Gefängnis noch vertragsgemäß fertiggestellt werden kann, ist jetzt unklar.

Im folgenden dokumentieren wir das auf mehreren Indymedia Websites (NL, UK, Athens) veröffentlichte Bekenner_innenschreiben:


Brandanschlag auf in Bau befindliches Internierungslager!


Hallo,

in den frühen Morgenstunden des 23. August sabotierten wir den Bau eines neuen Abschiebegefängnisses für Migrant_innen an der Fairoaksbaan am Flughafen Rotterdam in den Niederlanden. Wir haben die Büros, in denen das Management der Planungs- und Baufirmen untergebracht sind, in Brand gesetzt. Alle Unternehmen, die an der Planung, Gestaltung, Errichtung und Nutzung [dieses Abschiebgefängnisses] beteiligt sind, machen Profite mit der Inhaftierung von Menschen, die vor ihrer Abschiebung stehen. Sie unterstützen das repressive System, das die Würde von Migranten zu brechen, sie auszubeuten oder sogar zu ermorden sucht.

Das Ziel unserer Aktion ist es, den Aufbau der Festung Europa zu stoppen. Sie wird gewiss nicht das letzte Unternehmen sein, um Mauern und Zäune einzureißen.

Die Aktion wurde zeitlich so geplant, dass sie mit dem Beginn des No Border-Camps auf der griechischen Insel Lesbos zusammenfällt. Wir rufen alle auf, die Systeme in Brand zu setzen, die darauf abzielen, Menschen zu vernichten.

Mit ergebenen Grüßen,
Das Anarchistische Feuer

Quelle :: de.indymedia.org, 234. Aug 2009