no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
Paris: Sans Papiers wurden geräumt (vom 04.04.2010),
URL: http://no-racism.net/article/3316/, besucht am 26.06.2019

[04. Apr 2010]

Paris: Sans Papiers wurden geräumt

Am 1. April 2010 wurde in Paris im 6ten Arron- dissement in der Rue du Regard ein Haus geräumt, das von 250 ArbeiterInnen der Sans Papiers besetzt war, die sich im Streik befanden.

Seit Dezember hatten sich die vorwiegend vom Kontinent Afrika stammenden Menschen im Haus versammelt und gewohnt und ihre Legalisierung gefordert. Die meisten von ihnen arbeiten ohne Papiere im Bausektor.

Am Donnerstagmorgen der Räumung waren nach Angaben eines CGT-Vertreters etwa 100 Menschen in dem Gebäude, die sich im Innern verbarrikadiert hatten. Die Polizei drohte damit die Menschen mit Gewalt au dem Haus herauszuholen. Bereits im Februar hatten sich mehrere hundert Persönlichkeiten aus Film und Fernsehen, aber auch Politiker zusammengetan, um die Einwanderer zu unterstützen.

Vergangenen Oktober hatten tausende illegale Einwanderer in Frankreich eine groß angelegte Bewegung mit Streiks und der Besetzung von Baustellen begonnen, um gegen ihren illegalen Status zu protestieren. Insgesamt arbeiten nach offiziellen Schätzungen 200.000 bis 400.000 Menschen ohne gültige Papiere. Seit 6 Monaten befinden sich 6000 der ArbeiterInnen im Streik.

Mehr zu den Konflikten und Bewegungen der Sans Papiers und MigrantInnen in Frankreich auf :: labournet.de, aktuelle Informationen zur Situation in Paris (französisch) bei :: paris.indymedia.org.

Artikel übernommen von :: de.indymedia.org, 04. Apr 2010.