no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
Oury Jalloh - Kundgebung in Wien (vom 16.03.2012),
URL: http://no-racism.net/article/4051/, besucht am 25.09.2023

[16. Mar 2012]

Oury Jalloh - Kundgebung in Wien

Ca. 30 Personen demonstrierten am 13. März 2012 vor der deutschen Botschaft in Wien lautstark gegen rassistische Polizeigewalt. Unmittelbarer Anlass war der Prozessverlauf bezüglich der Ermordung von Oury Jalloh in einer Polizeizelle in Dessau vor 7 Jahren.
:: Zur Bildergalerie

Trotz sehr kurzfristiger Bekanntmachung sind einige Aktivist_innen erschienen, um ihre Solidarität mit den Protesten in Deutschland rund um die Verbrennung von Oury Jalloh und den daran anschließenden unwürdigen Gerichtsprozess Ausdruck zu verleihen.

Kundgebungen im Botschaftsviertel unterliegen scheinbar der besonderen Aufmerksamkeit der Staatsgewalt. Vor der deutschen Botschaft standen so viele Polizeifahrzeuge, dass fast jede_r Kundgebungsteilnehmer_in in einem eigenen Fahrzeug hätte abtransportiert werden können; ... sofern die Fahrzeuge mit Polizist_innen nicht voll besetzt gewesen wären. Die Kundgebung musste hinter einem eigens für die Kundgebung aufgestellten Tretgitter an der der Botschaft gegenüberliegenden Straßenecke stattfinden. Die Kundgebung verlief durchwegs lautstark und kreativ, denn auch mit wenigen Aktivist_innen lässt sich ein deutliches Signal senden.

Ziel der Gruppe Afrique Europe Interact war es, dass die deutsche Botschaft amtswegig melden muss, dass auch in Österreich eine Kundgebung zu Oury Jalloh stattgefunden hat. Ob die skandierte Slogan "Oury Jalloh, das war Mord!" bis zur Botschaft durchgedrungen ist, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, daher wurde es auch deutlich auf die Straße geschrieben.