no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
Nein zu weiteren Abschiebungen, der Protest geht weiter! (vom 08.08.2013),
URL: http://no-racism.net/article/4488/, besucht am 24.09.2020

[08. Aug 2013]

Nein zu weiteren Abschiebungen, der Protest geht weiter!

Am 06. August 2013 demonstrierten in Wien wieder hunderte gegen Abschiebungen. Am 07. August 2013 kündigte das Refugee Protest Camp in einer Aussendung erneute Proteste gegen weiter geplante Abschiebungen von Aktivist_innen an.


Refugee Camp Vienna - Jetzt drohen weitere Abschiebungen - wir wehren uns, der Protest geht weiter!

Utl.: Für zwölf weitere Refugees der Protestbewegung droht die unmittelbare Abschiebung in eine Terrorregion.

Wien (OTS) - Die vergangenen Vorkommnisse kurz zusammengefasst: Am 24.7. erhielten 20 Refugees die Aufforderung, sich ab dem nächsten Tag täglich bei der Polizei zu melden. Vier Tage später, am 28.7., wurden acht von ihnen bei ihrer polizeilichen Meldung in Schubhaft genommen. Unter heftigen zivilgesellschaftlichen Protesten, begann das Innenministerium am 29.7. mit fünf Abschiebungen. Am nächsten Tag, als weitere drei Personen abgeschoben wurden und die Solidarisierung dagegen zeitgleich weiterhin wuchs, wurden drei Personen mit dem Verdacht auf Schlepperei festgenommen.

Glaubt man dem Innenministerium, dann ist die zeitliche Abfolge dieser Ereignisse ebenso ein Zufall, wie ihr Zusammenfallen mit dem Nationalratswahlkampf. Die Kriminalisierungsvorwürfe sind in dieser Form unhaltbar. Mindestens zwölf weitere Personen aus der Refugee-Protestbewegung aus dem Servitenkloster sollen nun mit Erhalt der Heimreisezertifikate abgeschoben werden - das könnte in den nächsten Tagen passieren. Das Refugee Camp Vienna wird sich öffentlich gegen diese politisch motivierten Angriffe und gegen Abschiebungen wehren.


Rückfragehinweis: http://refugeecampvienna.noblogs.org
Digitale Pressemappe beim APA Original-Text-Service: http://www.ots.at/pressemappe/14920/aom