no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
Refugee Camp Vienna: Wir bleiben zusammen und suchen ein Haus! (vom 26.10.2013),
URL: http://no-racism.net/article/4564/, besucht am 19.05.2024

[26. Oct 2013]

Refugee Camp Vienna: Wir bleiben zusammen und suchen ein Haus!

Aussendung des Refugee Protest Camp Vienna vom 24.10.2013. Ab Ende Oktober müssen die Refugees aus dem Servitenkloster ausziehen, gesucht wird ein gemeinsames Haus um den Prostest im Kollektiv weiterführen zu können.

Presseaussendung des :: Refugee Protest Camp Vienna


Die Kirche stellt nach Oktober das Servitenkloster - derzeit Wohnort für viele Refugees - dem Refugee Protest nicht mehr zur Verfügung. Einen alternativen kollektiven Wohnraum bietet sie nicht an. Die 24 Refugees sollen auf verschiedene Quartiere aufgeteilt werden.

"Wir werden uns nicht aufteilen. Wir haben Traiskirchen und andere Lager verlassen, um die Isolation zu durchbrechen und gegen Ungerechtigkeit aufzustehen. Jetzt will man uns trennen, damit man uns unbemerkt abschieben kann!", so Mir Jahangir, einer der Sprecher.

"Wir suchen jetzt nach einem neuen Haus als Bleibe, damit wir unseren Protest gemeinsam fortführen können. Wir wehren uns weiter gegen unmenschliche Behandlung von Schutzsuchenden, Abschiebungen und Menschenrechtsverletzungen wie in Lampedusa. Jeder ist eingeladen uns zu unterstützen!", so Nisar Ali.

Gesucht wird ein Haus mit mindestens 12m² pro Zimmer und Meldezettel.
Die Grundversorgung deckt für jeden Mieter ca. 120Euro/ Monat ab.

:: Offener Brief an die Bevölkerung Österreichs.