no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
Informationen zur int. Großdemonstration “#Seebrücke statt Festung Europa” in Salzburg (vom 25.08.2018),
URL: http://no-racism.net/article/5439/, besucht am 19.09.2018

[25. Aug 2018]

Informationen zur int. Großdemonstration “#Seebrücke statt Festung Europa” in Salzburg

Die Großdemonstration gegen das Treffen der Staats- und Regierungschefs der EU wird am 20. September 2018 um 14:00 Uhr am Hauptbahnhof in Salzburg stattfinden.

Ab 11:00 Uhr wird es am Bahnhofvorplatz eine angemeldete Kundgebung und eine Ausstellung zu Migration und Flucht geben.

Ab 11:30 Uhr findet außerdem ein öffentliches Hearing zu Abschiebungen und der Exterritoralisierung des europäischen Grenzregimes nach Nordafrika mit Aktivist_innen aus Sub-Sahara-Afrika statt.

Ab 14:00 Uhr startet das Programm der Großdemonstration mit inhaltlichen und musikalischen Beiträgen.

Mit der Demonstration wollen wir ein klares Zeichen gegen die tödliche Migrationspolitik der Europäischen Union und für eine bessere Zukunft für alle Menschen, unabhängig davon woher sie kommen oder wo sie geboren wurden setzen. Wir werden die Herrschenden nicht ungestört darüber diskutieren lassen, wie sie tausende von Menschenleben zerstören oder beenden können. Wir wollen eine Zukunft, in der kein Mensch mehr Angst haben muss. In dem wir die Produktion des gesellschaftlichen Reichtums für unsere Bedürfnisse und fern von Konkurrenz organisieren.

Plant für die Anreise etwas mehr Zeit ein, da etwaige Polizei- oder auch Grenzkontrollen nicht auszuschließen sind. Auf :: summit-salzburg.mobi werdet ihr rechtliche Informationen dazu finden, ebenfalls könnt ihr Rechtshilfestrukturen an diesem Tag erreichen. Es wird :: organisierte Anreisemöglichkeiten mit Bus und Bahn aus verschiedenen Städten und Regionen geben. Für Wien ist der Treffpunkt für die gemeinsame Anreise pünktlich um 08:30 Uhr am Westbahnhof.

Nehmt orange Accessoires mit, T-Shirts, Kappen, Mützen, Tücher ect. Orange steht für die tausenden Rettungswesten und Rettungsboote, die Farbe ist zum Sinnbild der Katastrophe im Mittelmeer geworden. Doch die Bedeutung dieser Farbe hat sich in den letzten Wochen durch die #seebrücken Mobilsierungen auch verändert, oder hat zumindest eine zusätzliche Bedeutung erlangt. Sie steht für die Forderung und die Hoffnung, dass Menschenleben mehr zählen als nationale Abschottungsphantasien. Dass Menschen nicht entlang von Verwertungskritierien eingeordnet werden, und sich daraus ihr Schicksal ergibt. Dass Menschen in Solidarität auf die Straße gehen, um ein Ende von Elend, Armut, Krieg und Tod zu fordern. Sie steht in diesen Zeiten für eine Bewegung, die für eine bessere Zukunft für alle streitet.


Quellen :: summit-salzburg.mobi und :: nos20.blackblogs.org