no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
Protestfrühstück gegen Menschenverachtende Politik in Graz (vom 13.06.2004),
URL: http://no-racism.net/article/824/, besucht am 18.07.2024

[13. Jun 2004]

Protestfrühstück gegen Menschenverachtende Politik in Graz

In den letzten Wochen hat sich die Repression gegen Punks und andere "unangepasste" Personen am Grazer Hauptplatz verschärft. Mehrer Gruppen rufen deshalb zu einem Protestfrühstück am kommenden Samstag auf.

Protestfrühstück-Kundgebung mit BrÃŒtchen, Kaffee, Tee, Saft, MÃŒsli,....
am Sa, 19.6.2004, ab 11.00
am Grazer Hauptplatz vor dem Brunnen


In den letzten Wochen hat sie die Repression gegen Punks und andere
"unangepasste" Personengruppen am Grazer Hauptplatz verschärft. Als bisher trauriger Höhepunkt der Repressionswelle wurden BlumentÃŒpfe um das Denkmal aufgestellt um den Punks den Aufenthaltsort dort unmöglich zu machen.

Mit dieser maßnahme wurde der Polizei der Weg für Übergriffe geebnet. Massive Hetzkampagnen der ÖVP und der Kronenzeitung erzeugten in der Grazer BevÃŒkerung ein Klima, das diese menschenverachtende Politik akzeptiert, ja sogar als willkommen heißt.

Demnächst soll außerdem eine sog. Unfugverordnung beschlossen werden, die es der Polizei erlaubt, bei "BelÀstigungen", "widmungswidriger Benutzung" öffentlichen Raums, bei antstoßerregendem Verhalten u.À. Verwaltungsstrafen auszusprechen - eine weitere gesetzliche Grundlage um gegen Punks und andere Gruppen vorzugehen.