no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
Singleseite als Nazi-Netzwerk? (vom 01.07.2004),
URL: http://no-racism.net/article/865/, besucht am 24.05.2024

[01. Jul 2004]

Singleseite als Nazi-Netzwerk?

Websingles.at ist die größte Singlebörse Österreichs und wendet sich an UserInnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Meldungen an ZARA zur Folge, wird das Portal in letzter Zeit verstärkt von Neo-Nazis genutzt. Die BetreuerInnen der Seite sind untätig.

Mensch registriert sich und danach kann unter Detailsuche, nach seiner/ihrer WunschpartnerIn gesucht werden. Altersgruppe, Haarfarbe (Glatze kann man als Haarfarbe (!) wählen), Augenfarbe körperstatur, Raucher, Vegetarier - alles ist möglich! Auch nach der politischen Einstellung kann gesucht werden: also links, grün, liberal, konservativ, sozialdemokratisch, rechts und unpolitisch/Keine Angaben.

Glatze, Sportlich und Rechts


Das Ergebnis wenn man Haarfarbe "Glatze", körperstatur "sportlich" und politisch "rechts" auf den gesamten Österreichischen Raum im Alter Zwischen 15 und 25 sucht ist - wie soll man sagen - grauenhaft.

Neben zahlreichen rechten, die wohl Rechts sind - ihr Singleprofil sich aber ihm Rahmen hält - gibt es auch Rechte die sich im Internet öffentlich als Nationalsozialisten deklarieren. Das sie sich dabei eigentlich wegen Wiederbetätigung Strafbar machen, dürfte ihnen nicht ganz klar sein.

Einige Beispiele - möglicherweise auch satirisch Wertvoller - Einträge seien hier angeführt:

So stelle ich mir meinen Partner vor: schlank, nicht hässlich, nicht links, aus Österreich, muss liab sein, treu(!), sollt imma für mich da sein und immer zu mir stehn, sollt mich nicht belügen usw. Kurz: Den perfekten Partner gibt es NICHT!
Lieblingsband: Motörhead, Landser, Störkraft, Ultima Thule, Odins Law, Landsturm, Skrewdriver, HKL, Rheinwacht, Kraftschlag, ...
Mein Lebenstraum: In die Politik gehn!

ich engagiere mich für: Freiheitliche Partei Österreich, 3 meiner positivsten Eigenschaften: stolz, intelligent, weiss, Mein Lebenstraum: ein Österreich ohne abschaum.

username: white_power,
bei der Kurzbeschreibung die in der Auswahlliste steht, Punker, Schwule, Kommunisten.....stehn auf unser schwarzen Liste

3 meiner positivsten Eigenschaften: Nett Hilfsbereit Rassist

Ich lache über: witze und zecken, Ich habe Tierallergie ((zecken)), Lieblingsautor: Adolf Hitler(Mein Kampf), Ich engagiere mich für: ein sauberes Österreich, 3 meiner positivsten Eigenschaften: Österreicher


Hinweise ignoriert


Im Profil hat man Rechts oben die Möglichkeit unter "Profil der Redaktion Melden" die BetreiberInnen der Seite auf irgendwie "bedenkliche" UserInnen aufmerksam zu machen. Ein Zeuge meinte gegenüber ZARA er hätte dies schon des Öfteren getan, aber an den Profilen habe sich auch nach mehreren Wochen, in dem die Verantwortlichen Zeit gehabt hätten, den User anzuzeigen, zu sperren oder zumindest zu ermahnen, nichts getan.

"Unpolitische" Rechte


Wenn man bei der Detailsuche nach unpolitischen Leuten mit Glatze zwischen 15 und 25 sucht, finden sich zahlreiche Leute, die sich selbst als unpolitisch bzw. keine Angaben zu ihrer politischen Meinung machen, die aber sehr wohl auch als rechts einzustufen sind. Zu erkennen daran das sie bei ihren "darauf bin ich Stolz:" zumeist "Das ich Österreicher bin" schreiben.

Teilweise hat es sich auch herumgesprochen das man manche Sachen nicht schreiben bzw. sagen "darf", deshalb benutzt man kürzel, Codes oder Sprüche damit jede/r weiss was gemeint ist.

Einträge melden


Die Person, die www.websingles.at an ZARA gemeldet hat meint:
"Nazis bewusst ins Gästebuch Posten, hilft teilweise, sie legen zwar ihre Ideologie nicht ab, aber ihre Einträge verschwinden meist.
Beispiel: Lieblingsautor: Hitler (weil sein Buch einfach ua genial ist) nach einen Gästebucheintrag, das er hier NS-Wiederbetätigung betreibt und ich ihn Anzeigen werde, ist es am nächsten Tag verschwunden."