no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
Rechtsextreme, rassistische und neonazistische Profile auf websingles.at (vom 25.07.2004),
URL: http://no-racism.net/article/894/, besucht am 21.04.2024

[25. Jul 2004]

Rechtsextreme, rassistische und neonazistische Profile auf websingles.at

Noch immer befinden sich zahlreiche rechtsextreme und zum Teil sogar strafrechtlich relevante Userprofile auf der Österreichischen Singlebörse websingles.at.

Vor einigen Wochen gingen bei ZARA (Zivilcourage und Antirassismus Arbeit) Beschwerden bezüglich websingles.at ein. www.no-racism.net berichtete daraufhin über die Singlebörse, die laut einem ZARA-Mitarbeiter "scheinbar ein Tummelplatz für rechte Gesinnung" sein dürfte (siehe :: Singleseite als Nazinetzwerk?).

Unser Bericht hatte jedoch nicht zur Folge, dass die Nazi-Profile von der laut eigenen Angaben "größten Singlebörse Österreichs" verschwinden. Im Gegenteil: Am Freitag erreichte uns ein Schreiben von Manfred Jambor, Betreiber von websingles.at in dem er no-racism.net auffordert den Artikel sofort von der Seite zu nehmen. "Andernfalls bin ich gezwungen rechtliche Schritte gegen Sie einzuleiten", so Jambor.

Die Vorgehensweise von websingles.at ist uns mehr als schleierhaft. Bei einer stichprobenartigen Suche, die wir am Freitag Nachmittag kurz nachdem uns die Klagsdrohung erreichte durchführten, fanden wir binnen Minuten 12 eindeutig rassistische Profile von denen mehrere den Tatbestand der nationalsozialistischen Wiederbetätigung erfüllen. Das reicht von Menschen die als Lieblingsband die verurteilte deutsche Neonazi-Truppe Landser angeben bis zu Aussagen wie "Peinlich ist mir: Das Österreich Kanacken einbürgern muss, um die Jugendrate gegen über den Pensionisten zu halten! / Mein Lebenstraum: Das meine Kinder net in so am Tschuschen verseuchten Österreich aufwachsen müssen!". In sehr vielen UserInnen-Namen findet sich zudem die Zahl "88", die in der Neonazi-Szene eine Art Chiffre für "Heil Hitler" ist. Ein User betitelt sein Profil in Anlehnung an einen Waffen-SS Leitspruch mit "Meine Ehre heisst Treue".

Die BetreiberInnen sind offensichtlich weder technisch in der Lage ihre Seite von der Veröffentlichung solcher Inhalte zu schützen, noch sind sie ernsthaft gewillt dazu, wie ihre Klagsdrohung an www.no-racism.net zeigt. ZARA kündigt nun an websingles.at abermals schriftlich zu kontaktieren und eventuell rechtliche Schritte einzuleiten.

Anm. no-racism.net [30.07.2004]:
Alle von ZARA beanstandeten Profile wurden gelöscht.

Anm. no-racism.net [27.07.2004]:
Die BetreiberInnen von www.websingles.at haben mittlerweile einige der beanstandeten Profile gelöscht.