no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
10 jahre maiz (vom 17.09.2004),
URL: http://no-racism.net/article/950/, besucht am 23.09.2020

[17. Sep 2004]

10 jahre maiz

Aussendung von maiz - autonomes Zentrum von und für Migrantinnen / Linz - zum 10 jährigen Jubiläum - Gratulation von no-racism.net!

Liebe KollegInnen!

Vor 10 Jahren haben wir mit dem Aufbau von maiz - autonomes Zentrum von und für Migrantinnen begonnen. Es waren 10 Jahre harter, anstrengender, aber auch sinn- und lustvoller Arbeit. Zu diesem Jubiläum werden wir am 24. September eine Feier unter dem Motto 100 Jahre Sünden veranstalten und übermitteln Ihnen/euch anbei die Informationen zum Programm.

Wir bedanken uns im Voraus für Ihr/euer Interesse und stehen für weitere Fragen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Rubia Salgado / maiz-Frauen
maiz (at) servus.at
0732/776070
0676 9186160

-----------------------------------------------------------------

Und in Sünden wurde maiz geboren...

Ein unkontrolliertes GeschwÃŒr von distanzierten, differenten, sündigten, nicht-identischen Menschen, die sich als Migrantinnen bezeichneten: die bewusste Aneignung des Begriffes Migrantin als eine parallele und notwendige Strategie innerhalb des Prozesses der Selbstorganisation.

100 Jahre Sünden und die unausweichliche Einsamkeit. Die Einsamkeit der Nicht-Identischen. 100 Jahre nicht-identisch zu sein anstatt Identitätskronstruktionen zu pflegen. 100 Jahre nicht-identisch sein und Identitäten fressen, verdauern, versauern, verspucken. 100 Jahre in Sünden. Die erreichte Perfektion des Sündigens: chaotisch, autoritär, ausbeuterisch, prÀpotent, gierig, vulgÀr, Harmoniekillerinnen. 100 Jahre anthropofagisches Lachen.

"Und je mehr sie lachten, desto größer wurden die Distanzen. Differenzen. Sünden..."

daher... feiern die maiz-Frauen und laden FreundInnen, MitstreiterInnen, BewunderInnen, KritikerInnen und Komplizen aller Arten zu einer Feier ein!

Freitag, 24. September 2004

18 Uhr Sünden-Ausstellungs-Prozession als Präsentation der 100 Jahre Jubiläumspublikation (Sündenbekenntnisse inklusive!)

bei maiz - Hofgasse 11, 4020 Linz

An der Prozession werden die AutorInnen, die Sündenbeiträge für die Jubiläumspublikation verfasst haben, gemeinsam mit Mitarbeiterinnen von maiz einen diskursiven Kreuzweg entlang der Ausstellung in der Schaufenstergalerie von maiz machen. In jedem Fenster wird eine der 7 für die Publikation ausgewählten südnen dargestellt werden.

Der Kreuzweg wird von der feministischen Theologin Maria Moser moderiert. Die AutorInnen der Sündenbeiträge sind: Birge Krondorfer (Autorität), Ljubomir Bratic (Harmoniekillerinnen), MÃŒmtaz Karakurt und Selin Prakash-özer (PrÀpotenz), Vlatka Frketic (Vulgarität), Andi Wahl (Ausbeutung), Andrea Hummer (Chaos) und Michaela Moser (Gier).

ab 19 Uhr Fest, Beichtabnahme und Konzert mit der OWO (one woman oposition) und SÀngerin Grace Latigo in der läuferin auf der Kunst Uni, Hauptplatz 8, 4020 Linz (Arkade Hofberg)

-----------------------------------------------------------------

100 Jahre Sünden und eine Feier:
am 24. September 04 wird maiz 100!
maiz (at) servus.at
0732/776070