no-racism.net Druckversion

Quellenangabe:
Dezentraler Aktionstag für Bewegungs- und Bleibefreiheit - Vorbereitung in Wien (vom 23.08.2008),
URL: http://no-racism.net/article/2653/, besucht am 27.05.2024

[23. Aug 2008]

Dezentraler Aktionstag für Bewegungs- und Bleibefreiheit - Vorbereitung in Wien

Gegen die Grenzen von Staat und Kapitalismus. Bundesweiter Aktionstag im Oktober. Informationen zu lokalen Treffen zur Vorbereitung in Wien.

Vorbereitungstreffen in Wien
Mo, 25. August 2008 um 19:00 Uhr
Di, 09.+16.+23.+30. September 2008 um 19:00
Di, 07. Oktober 2008 um 19:00
im 'Kuku', Linke Wienzeile 94, 1060 Wien (U4 Pilgramgasse)

"Das hier ist ein Aufruf zu einem besonderen Treffen. Der 10. Oktober 2008 wurde von verschiedenen antirassistischen Gruppen und Organisationen zum bundesweiten Aktionstag für 'Bleiberecht' erklärt. Jenseits von moralischen Mitleidsinzenierungen mit 'integrierten' Flüchtlingen wollen wir diesen Tag zum Anlass nehmen, Kräfte zu bündeln, um den Kampf für Bewegungsfreiheit und Überwindung von Herrschaft einen Ausbruch zu ermöglichen."

So der beginnt der :: Aufruf für das Vorbereitungstreffen am 11. August, zu dem mehr als 30 Leute gekommen sind. Dort wurde beschlossen, dass es am Freitag, 10. Oktober 2008 in Wien dezentrale Aktionen und eine Demonstration geben soll. Zur Vorbereitung findet eine inhaltliche Auseinandersetzung mit den Forderungen statt. Mit Informationsmaterialien, Plakaten (:: Kopiervorlagen hier), Radiosendungen usw. soll bereits im Vorfeld auf die Inhalte aufmerksam gemacht werden.

Angemerkt sei, dass die hier genannten Aktivitäten nur ein Teil der insgesamt geplanten Aktionen am :: dezentralen Aktionstag für Bewegungs- und Bleibefreiheit am Fr, 10. Oktober 2008 sind. Am Fr. 29. August findet eine :: Vorbereitungs-Konferenz statt, zu der größere NGOs und Organisationen aufgerufen haben.

Beim Vorbereitungstreffen am Montag geht es darum, klarere Positionen zu formulieren und zu vertreten, als jene, die von vielen Organisationen und Vertreter_innen der Zivilgesellschaft vertreten werden. Es geht um bedingungslose Forderungen, nicht um ein Bitten und Betteln: "Bewegungsfreiheit bedeutet, dass ALLE überall sein können, wo sie das Bedürfnis haben, bleiben zu wollen! Bleibefreiheit."

Beim ersten Treffen bildeten sich drei Arbeitsgruppen, die über Inhalte diskutierten, eine Demo vorbereiten und Ideen für dezentrale Aktionen sammelten. Die Diskussion vom letzten mal soll nun konkretisiert und fortgesetzt werden, die Ideen in die Praxis umgesetzt. Alle Interessierten sind eingeladen, am Montag 25. August 2008 um 19 Uhr ins Kuku in Wien zu kommen, wo das zweite lokale Treffen zur Vorbereitung des 'Day of Action' statt findet.

Dieses soll Raum bieten, wo unterschiedliche Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen und Standpunkte einen Ausdruck finden können. Nehmt euren Unmut, eure Ideen und eure Kreativität mit. Es ist Zeit für ein starkes Zeichen.

Anschließend gibt es die Möglichkeit zum gemütlichen zusammen Sitzen, wo sich Leute mit ähnlichen Vorstellungen näher kennen lernen können, Ideen konkretisieren usw.

Für alle, die nicht zum Treffen kommen können, sei hier noch mal darauf hingewiesen: Alle sind aufgerufen, sich an den Protesten zu beteiligen!