no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo deportatiNO

 

[ 23. Mar 2016 ]

Soliaufruf: Unterstützt die Proteste und Blockaden bei Idomeni!

This is what EU looks like!

Aktuell werden bei Idomeni mehrere Straßen durch hunderte Geflüchtete blockiert. Auch an dem Grenzübergang und in den Grenzcamps gibt es Widerstand. Open the borders! Ist ihr wichtigster Protestslogan!

 

Bleiben möchte hier niemand. Die Situation vor dem Grenzzaun zeigt die gewaltvollen Auswirkungen europäischer Außengrenzen. Viele der Demonstrierenden befinden sich im Hungerstreik und gestern hat sich mindestens ein Geflüchteter selbst angezündet - festgesetzt in einer auswegslosen Situation greifen Menschen zu verzweifelten Mitteln. Angestrebt ? und das ist wichtig ? wird nicht eine Verbesserung der Situation im Lager, sondern die Öffnung der Grenzen. Die Menschen wollen kein Spielball zwischen der EU und der
Türkei sein.

In der Region um Idomeni gibt es zahlreiche Orte an denen die Menschen Zelte aufgeschlagen haben und Camps entstanden sind. In dem größten befinden sich derzeit nach Schätzungen 12 000 Leute. Diese Camps sind meist selbstorganisiert und werden von Aktivist_innen aus ganz Europa unterstützt. Daneben gibt es vom griechischen Militär kontrollierte Camps ? aus solch einem starteten heute die Menschen, die jetzt auf den Autobahnen sitzen. Sie kündigen an dort so lange zu bleiben und nichts zu Essen bis die Grenzen auf gemacht werden.

Die Situation hier an der Grenze spitzt sich täglich zu und wird für die Menschen unerträglich!

Daher: Unterstützt die Kämpfe der Geflüchteten in Idomeni und Überall! Protest ist jetzt wichtig. Zeigt euch solidarisch! Autobahnen und Grenzen gibt?s auch in Deutschland! Organisiert Proteste! Leistet Widerstand gegen die europäische Politik und alles das diesen Zustand mit verursacht! Und supportet die Geflüchteten entlang der Balkanroute und in den Sackgassen der griechischen Camps und überall.

Infos bei Twitter unter :: @soliconvoy und auf :: livetickereidomeni.bordermonitoring.eu.

Für eine solidarische Gesellschaft und Bewegungsfreiheit für alle!