no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo Schwerpunkt pfeil recht auf stadt

 
beschreibung

Artikelsammlung zum Thema:

recht auf stadt

Texte zum weiten Thema "Recht auf Stadt" - unterschiedliche Perspektiven und Aktionsformen.

Seit 2013 existiert unter anderem das Recht auf Stadt-Netzwerk Wien
:: rechtaufstadt.at

weitere links:
:: Mietenwahnsinn stoppen!
:: Zwangsräumungen verhindern!

:: Artikelsammlung zum Thema: wagenplaetze

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Die Inititative Mietenwahnsinn stoppen! aus Wien hat sich mit der Wiener Wohnungspolitik auseinander gesetzt und vier konkrete Forderungen aufgestellt.

 
 

Am Donnerstag, 30.04.2015, schließen in Wien die Winter Notquartiere und 500 Menschen verlieren ihren Schlafplatz. Die Initiative "Solischlafen Wien - Recht auf Schlaf" ruft aus diesem Grund für 30.04.2015 zu einem Solischlafen im Wiener Stadtpark auf, ab 17 Uhr.

 
 

Am 02.08.2014 wurde Cafer I. tot in dem Haus in Wien-Mariahilf aufgefunden, in dem er über 30 Jahre eine Mietwohnung bewohnte. Er war der letzte Mieter im Haus das generalsaniert wird. Am Freitag, 17.04.2015, veranstaltet die Stadtteilinitiative Mariahilf eine Gedenkkundgebung für Cafer I.

 
 

Presse- aussendung der Gruppe "Zwangs- räumungen verhindern" zur Räumung einer Wohnung in Wien Ottakting in den Morgenstunden des 5. Dezember 2014 und Richtigstellung einiger Faschlmeldungen in den Medien.

 
 

Der Termin der Zwangsräumung von Monika R. wurde offensichtlich vorverlegt. Es wird dazu aufgerufen, am Freitag, 05.12.2014, um 6 Uhr früh zu dem Haus zu kommen, in dem die Delogierung stattfinden soll.

 

Die Arbeitsgruppe "Mietenwahnsinn stoppen!" des Recht auf Stadt Netzwerks Wien veranstaltet Ende November eine Diskussion und einen MieterInnen-Ratschlag rund um das Thema Wohnen in Europa.

 
 

Am Samstag, 29.11., findet in Wien eine Demonstration unter dem Motto "Verdrängung? Nein Danke! Wir fordern Wohnraum für alle!" statt. Am Mittwoch, 10.12., soll eine Zwangsräumung verhindert werden.

 
 

Für Montag, 06.10.2014, wird in Wien zum Widerstand gegen die zwangsweise Delogierung einer Frau aufgerufen. Treffpunkt: 8 Uhr, Schnellbahn Station Hernals (Strassenbahn 43), 1170 Wien.

 
 

Aufruf zu einem Treffen für Aktionen gegen die viel zu hohen Mieten, Delogierungen und Verdrängung in Wien. Freitag, 03.10.2014, 19 Uhr, Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien.

 
 

Am Montag, 28.07.2014, soll die Pizzeria Anarchia, ein besetztes Haus in Wien, geräumt werden. Ein Aufruftext um rund um den 28.07. gegen Räumung, Miete und Gentrifizierung zu demonstrieren.

 
 

Eine Aussendung des Amerlinghauses vom 30.04.2014. Die zukünftige Existenz des Kulturzentrums ist ernsthaft gefährdet, Unterstützung ist notwendig!

 
 

[10. Apr 2014]

artikel Amerlinghaus bleibt!

Eine Stellungnahme des Kulturzentrums im Amerlinghaus in 1070 Wien: zum wiederholten Male macht die Stadt Wien Probleme bezüglich der Finanzierung dieses für Wien unverzichtbaren Kulturzentrums.

 
 

[19. Mar 2014]

artikel Recht auf Stadt!

In Wien und Graz haben sich Leute unter dem Label "Recht auf Stadt" organisiert um einen kollektiven Prozess zum Aufbau einer ganz anderen urbanen Gesellschaft mitzugestalten.
Seit kurzem ist die website online, no-racism.net dokumentiert den ersten Aufruftext.

 
 

[30. Jan 2014]

artikel Miete? Räumung? PizzA!

Die Pizzeria, das teilweise besetzte Haus in der Mühlfeldgasse 12 im 2. Wiener Bezirk ist akut räumungsbedroht. Aus diesem Grund findet am Mittwoch, 5. Februar 2014, eine Demo statt. Treffpunkt: 16 Uhr, Pizzeria Anarchia, Mühlfeldgasse 12, 1020 Wien.

 
 

Am Abend des Donnerstag, 31.10.2013, wird es in Wien eine Nacht-Tanz-Demo geben. Hier der vorläufige Aufruf dazu.

 
 

Unter dem Motto "Wohnungen für Menschen - nicht für den Profit" veranstalten zahlreiche Gruppen und Organisationen am 19. Oktober in mehreren Städten Europas parallele Aktionen für das ?Recht auf Wohnen und die Stadt?.

 
 

Aufruf zu einer Demo für ein Recht auf Stadt für alle! Die Nacht-Demo findet am Donnerstag, 27.06.2013, statt. Treffpunkt: 20 Uhr, U2 Taborstrasse, 1020 Wien.

 
 

Am Dienstag, 14.05.2013, wurde die Landbesetzung in Wien 21 von der Polizei geräumt. SoliLa! kritisiert Stadtrat Ludwig und den Wohnfonds Wien, gefordert wird mehr Mitsprache bei der Stadtentwicklung.

 
 

Einladungstext zur Pressekonferenz auf dem besetzten Land in Wien Floridsdorf am 10.05.2013: Landgrabbing auch in Wien? Wohnfonds droht SoliLa! mit Räumung des besetzten Stück Lands. Presskonferenz zu Landkonflikten, Versiegelung landwirtschaftlicher Flächen und Widerstand in Europa und Wien

 
 

Am Samstag, 04.05.2013, wurde ein Stück Land in Wien 21 besetzt. Nun droht der Wohnfonds Wien, Besitzer der Fläche, mit einer Räumung des Grundstücks heute (07.05.) nachmittag. SoliLa! ruft zur Unterstützung auf.

 
 

Presse- aussendung zur Landbesetzung im 21. Wiener Bezirk, Drygalskiweg 49, Nähe U1 Station Kagran. Am Samstag, 04.05.2013, wurde ein Stück Land von Aktivist_innen besetzt, eine solidarische Stadtlandwirtschaft wird aufgebaut und Stadtplanung wird selbst in die Hand genommen.

 
 

[11. Mar 2013]

artikel Leerstand - was tun?!

Am Samstag, 16.03.2013, lädt die IG Kultur Wien zu einem zweiteiligen Workshop zum Thema "Leerstand" in den TÜWI ein. Nach dem inhaltlichen Teil gibts am Abend ein Soli-Fest für das Refugee Camp.

 

Im Rahmen der Volksbefragung von 07.03. bis 09.03.2013 werden die Wiener_innen befragt, ob sich die Stadt um die Austragung von Olympischen Sommerspielen 2028 bemühen soll. Was aber bedeuten die Olympischen Spiele für eine Stadt? Eine kurze Illustration anhand von London.

 
 

Presse- aussendung des Bündnis Wilder Wohnen: "Weil Wiener Wohnen auch nicht die Lösung ist, geht Wilder Wohnen auf die Strasse". :: Aktionstage von 05.-08.12.2012 in Wien.

 
 

Anlässlich des 90. Jahres- tages der Verab- schiedung des Mietengesetzes in Österreich organisiert das :: "Bündnis Wilder Wohnen" rund um den 7. Dezember 2012 Aktionstage in Wien (05.-08.12.2012) und will eine dauerhafte neue Mieter_innen- bewegung ins Leben rufen.

 
 

Am Samstag, 18. August 2012, findet in Wien zum zweiten Mal nach dem 21.07.2012 eine Demo unter dem Motto "Die Scheiß Miete ist zu hoch" statt.
Treffpunkt: 16 Uhr, Agora am Donaukanal (gegenüber Schwedenplatz / Urania, zwischen Schweden- und Aspernbrücke)

 
 

Ein Artikel über das Haus in der Mühlfeld- gasse 12 in 1020 Wien und die Methoden der Eigentümer - Spekulation, "Bestandsfreimachung" und "Aufwertung".