no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo Schwerpunkt pfeil indymedia

 
beschreibung

Artikelsammlung zum Thema:

indymedia

Indymedia ist ein globales Netzwerk unabhängiger MedienaktivistInnen, dass auf dem Prinzip des Open Publishing basiert.

Links:
Wikipedia zu Indymedia

www.indymedia.org
www.at.indymedia.org
www.de.indymedia.org
www.ch.indymedia.org

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Press release from the Coordination des Groupes Anarchistes, an organization member of Anarkismo in France about the recent shut down and ban on the German-speaking website Linksunten Indymedia and the house raids that followed.

 
 

Zu Indymedia gibt es viele unterschiedliche Positionen. In Europa entstand die Plattform Anfang des 3. Jahrtausends und stellte eine Revolution in der Berichterstattung dar.

 
 

[27. Aug 2017]

artikel imc linksunten verboten

Seit 25. August 2017 ist das IMC linksunten in Deutschland verboten. Wir, als IMC germany, wollen hiermit unserem Schwester-IMC unsere Solidarität aussprechen. Der Angriff hat das IMC linksunten getroffen, aber gemeint sind wir alle!

 
 

Mitten im Wahlkampf verkündet das Innenministerium das Verbot der linken Plattform. Fraglich ist dabei nicht nur die rechtliche Grundlage und die Einstufung der Webseite als Verein. Auch wurde die Löschung einzelner strafrechtlich relevanter Artikel offenbar nicht versucht, sondern gleich die ganze Plattform verboten.

 
 

Seit Ende Juni 2012 ist at.indymedia.org abgeschaltet. Wir dokumentieren ein abschließendes Statement der BetreiberInnen.

 

[21. Jun 2012]

artikel Kein Nachruf

Am 19.6.2012 wurde beschlossen, mit 30.6.2012 die Plattform at.indymedia.org abzuschalten und das Projekt einzustellen. Wir dokumentieren an dieser Stelle einen Text, der sich mit den jüngsten Entwicklungen rund um at.indymedia.org befasst.

 
 

Die Moderation von "Indymedia linksunten" zensuriert einen Text, der sich mit Sexismus in linken Freiräumen beschäftigt.

 
 

Vor einigen Tagen ging durch die Weltpresse, dass am 7. Oktober in London zwei Indymedia Server beschlagnahmt wurden. Einzig eine Begründung für das Vorgehen der Behörden steht bis heute aus.

 
 

Die Festplatten eines Servers von Indymedia UK wurden beim US-Provider Rackspace in GB beschlagnahmt. Durch den Ausfall sind 20 Indymedia-projekte betroffen.

 
 

Indymedia Vienna soll ein radikal demokratischer Nachrichtenkanal werden der den kritischen Umgang mit Informationen und Medien gezielt fürdert.

 
 

Anfang Mai 2004 schalteten die BetreiberInnen des freien Medien-Projekts Indymedia in Austria ihre Webpage offline und publizierten im Zuge dessen diesen Text.
Update: Die Seite ist seit 13. August 2004 wieder online.