no-racism.net logo
 
 

[ 18. Feb 2009 ]

Riots auf Lampedusa - das Lager brennt

Internierungslager auf Lampedusa - wie es brennt

Im Lager für Flüchtlinge und MigrantInnen auf Lampedusa kam es am 18. Feb 2009 zu Widerstand gegen geplante Abschiebungen. Teile des Lages brannten ab, die Polizei setzte Tränengas gegen die Aufständischen ein.

 

Die restriktive Abschottungs- und Abschiebepolitik führte in der Vergangenheit zu zahlreichen Protesten. Nachdem erst vor wenigen Wochen zahlreiche Leute aus Protest das Auffanglager für Flüchtlinge und MigrantInnen (CPA, Centre of First Reception, Anm) verließen und mit einem Protestzug ins Stadtzentrum zogen, wurde von den Behörden eine Zuspitzung der Lage befürchtet. Die offzielle Reaktion auf die sich zuspitzenden Zustände waren jedoch nicht auf eine Verbesserung der Situation der Menschen im Lager, bzw. sie frei oder aufs italienische Festland zu lassen. Stattdessen wurden weitere restriktive Maßnahmen beschlossen und begonnen, die Internierten in großem Stil zu deportieren. Vor allem Staatsangehörige aus Tunesien - bzw. Menschen, denen diese unterstellt wurde - sollten innerhalb von zwei Monaten nach Nordafrika gebracht werden.

Nachdem am Dienstag, 17. Februar 2009 in Folge von Abschiebungen nach Medienberichten ca. 300 Menschen in Hungerstreik gingen, spitzte sich die Lage am Morgen des 18. Februar zu: Die Behörden wollten mehr als 100 Leute nach Tunesien abschieben, doch der Großteil der Leute versuchte zu flüchten. Sie wurden am Tor des Lagers gestoppt - und in der Folge ein Feuer gelegt, dass mittlerweile einen großen Teil der Internierungseinrichtung auf Lampedusa zerstört hat.

Im Zuge des Aufstandes im Lager kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, wobei mehrere Menschen verletzt wurden (genaue Informationen dazu liegen nicht vor). Sicher ist, dass zur Niederschlagung des Aufstandes - trotz des Feuers und der dichten Rauchwolken - Tränengas eingesetzt wurde.

Weitere Informationen auf italienisch finden sich auf :: calabria.indymedia.org: Lampedusa: emergenza umanitari (Bericht vom 17. Februar, der Aufschluss über die aktuelle Situation auf Lampedusa gibt) und auf :: meltingpot.org: Lampedusa - Il lager in fiamme über die Aufstände und das Feuer vom 18. Februar. Auf Meltingpot finden sich auch eine eigene :: Rubrik zum Lager in Lampedusa und einige :: Berichte auf englisch und weiteren Sprachen.

Aufstände in Lagern sind keine Seltenheit. Immer wieder werden im Zuge von Aufständen Feuer gelegt und dadurch Internierungseinrichtungen zerstört. Weitere Informationen zum :: Widerstand in Flüchtlingslagern auf no-racism.net. Mehrere Berichte dort handeln von Aufständen, im Zuge derer von den Internierten Feuer gelegt und Lager zerstört wurden.

Weitere Informationen zum Thema u.a. auf :: borderline-europe.de (deutsch) und :: fortresseurope.blogspot.com (mehrsprachig).

Artikel übernommen von :: at.indymedia.org.