no-racism.net logo
 
 

[ 17. Sep 2018 ]

NO S20 - Gegen den Gipfel der Herrschaft in Salzburg

NoS20 - Gegen den Gipfel der Abschottung und sozialen Kontrolle

Höhepunkt der Proteste gegen den EU-Vorsitz Österreichs ist die Mobilisierung gegen den Gipfel der Staats- und Regierungschef _innen der EU am 19. und 20. September 2018 in Salzburg. Diese wollen im Rahmen des informellen Treffens u.a. über Migration, Grenzschutz und den Brexit verhandeln. Von 21. bis 23. September ist Gegengipfel in Wien.

 




Informationen gegen den informellen EU-Gipfel in Salzburg


Am 19. und 20. September treffen sich die Staats- und Regierungschef_innen der Europäischen Union zum informellen Gipfel in Salzburg. Am Programm stehen die Themen “innere und digitale Sicherheit”, die “Bekämpfung der illegalen Migration” durch den sogenannten “Schutz” der EU-Außengrenzen sowie der “Brexit”. Mehrere Bündnisse und Gruppen mobilisieren dagegen.

Seit 13. September findet ein vom Bündnis „Solidarisches Salzburg“ organisierter :: Alternativgipfel in Salzburg statt. Die Themen Migration und Abschottung sind dabei ein Schwerpunkt.

Am 19. September findet ein :: Walk of Responsibility statt, um den Verantwortlichen der Abschottung zu zeigen, dass sie für das Sterben im Mittelmeer bzw. an Europas Grenzen schuldig sind. Start ist um 18.30 Uhr in Salzburg Lehen, Tulpenstraße 1.



Am 20. September findet die internationale Großdemonstration gegen den Gipfel der Herrschaft in Salzburg statt. Bereits ab 11:00 Uhr gibt es am Bahnhofvorplatz eine angemeldete Kundgebung mit Ausstellung zu Migration und Flucht. Teil der Kundgebung ist um 11:30 Uhr ein :: Hearing von Afrique-Europe-Interact zur “Externalisierung des EU-Grenzregimes nach Afrika” mit Aktivist*innen aus afrikanischen Ländern. Um 14:00 Uhr startet die :: Großdemonstration “#Seebrücke statt Festung Europa” am Hauptbahnhof Salzburg. Anschließend ab 17.00 Uhr gibt es eine Kundgebung und Musik im Volksgarten. Und ab 20.00 Uhr heißt es "Sound of Solidarity - die Festung Europa feiern - wie sie fällt" :: Party mit Live-Musik und Verpflegung im Jazzit in der Elisabethstraße 11.

Weitere Informationen zur Mobilisierung nach Salzburg auf :: no-racism.net, :: summit-salzburg.mobi bzw. :: nos20.blackblogs.org.




Sicherheit für Alle! S20 Gegengipfel von 21. – 23. September 2018 in Wien


Im Anschluss an die Proteste in Salzburg gibt es einen Gegengipfel der Solidarität und Sicherheit für Alle in Wien mit Workshops, Diskussionen, Zeit für informellen Austausch und mehr. Dabei werden die herrschenden Vorstellungen von Sicherheit in Frage gestellt und Strategien entwickeln, um den Widerstand in den Nachbar*innenschaften und darüber hinaus zu organisieren und solidarische und widerständige Städte aufzubauen.

Am Freitag, 21. September gibt es von 16:00 – 22:00 Uhr einen Infopint in der Kunsttankstelle in der Grundsteingasse 45-47. Ab 19:00 Uhr werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion Perspektiven für ein Europa jenseits von Angst und Abschottung diskutiert. Die Diskutant*innen werfen einen Blick auf die desaströsen Konsequenzen der EU-Abschottungspolitik und diskutieren gemeinsam über konkrete Schritte in Richtung eines Europas der Solidarität.

Am Samstag, 22. September gibt es von 9:30 – 22:00 Uhr einen Infopoint am Yppenplatz. Den ganzen Tag über finden Workshops zu unterschiedlichen Themen statt (:: siehe Programm). Um 19:00 wird Afrique-Europe-Interact das Salzburger :: Public Hearing zur “Externalisierung des EU-Grenzregimes nach Afrika” wiederholen.

Weitere Informationen zu Gegengipfel auf :: safety4all.noblogs.org.