no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo Schwerpunkt pfeil gute nacht g8 (de/en)

 
beschreibung

Artikelsammlung zum Thema:

gute nacht g8 (de/en)

Informationen rund um die Proteste gegen das G8 Treffen von 6.-8. Juni 2007 in Heiligendamm, Deutschland - mit dem Schwerpunkt auf das Thema Migration

good night g8
information on the protests against g8, 06. - 08. Jun 2007 in heiligendamm, germany - main focus migration



:: Bordercrossing G8 from Austria :: Legal information

Timeline + Tools
:: gipfelsoli.org
:: multilanguage

G8 Ticker
deutsch :: de.indymedia.org/ticker
english :: de.indymedia.org/ticker/en

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Dokumentation und Diskussion: Eine 44-seitige Broschüre zu den Aktionstagen gegen den G8-Gipfel im Juni 2007 in Heiligendamm fasst Teile der migrationsbezogenen Proteste zusammen.
:: Broschüre als pdf (1,4 MB)

 
 

Transnationaler Talk mit AktivistInnen aus vier Kontinenten zu den Anit-G8-Protesten in Heiligendamm im Juni 2007.

 

Ein Bilanzversuch zu den Aktivitäten rund um Flucht und Migration in der Anti-G8-Mobilisierung, der die mangelnde Beteiligung antirassistischen Zusammenhänge beklagt.

 

Aufruf zur Anti-Repressions Demonstration am Sa, 17. November 2007 in Rostock, Deutschland

 
 

der braune mob ruft zur "Auslandshilfe für UNICEF Deutschland und die Werbeagentur Jung Von Matt" auf. Diese verwendeten im Vorfeld des G8-Gipfels in Heiligendamm rassistische Darstellungen, um auf die "Probleme am afrikansichen Kontinent" hinzuweisen.

 

"Ein Kontinent geht zur Schule" lautet der Slogan einer gemeinsamen Anzeigenserie von Jung von Matt, UNICEF sowie der Hamburger Gesellschaft im Vorfeld des G8-Gipfels. Stereotype Darstellungen und damit verbundene rassistische Vorurteile sollen "zur Lösung der Probleme (...) auf dem afrikanischen Kontinent" beitragen.

 

Am 29. Mai 2007 kam die Karawane-Tour 2007 zum Tribunal gegen die Verletzung der Menschenrechte in der Türkei und in Deutschland in Kiel.

 

Rede von Ilsemarie von der Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen auf einem Straßenfest in München am 2. Juni 2007.

 
 

Anlässlich des Aktionstages Flucht und Migration am 4. Juni 2007 im Rahmen der Proteste gegen die G8 in Heiligendamm blockierten AktivistInnen in Houston, Texas das dortige "Immigration Detention Center", ein Internierungslager für MigrantInnen. Gegen zwei AktivistInnen wurde Anklage erhoben.

 
 

Thematisierung des staatlichen Terrors gegen Flüchtlinge und MigrantInnen - Aufruf zur solidarischen Verteidigung der Grundrechte Hintergrundinformationen

 
 

Erstes Resümee aus den Beobachtungen der Demonstrationen während der Proteste gegen den G8-Gipfel im Juni 2007 in Heiligendamm.

 
 

Legal (Rechtshilfe) Update zu den G8 Protesten in Heiligendamm vom 8. Juni 2007.

 
 

[08. Jun 2007]

artikel G8 Soliaktionen in Wien

Am Do, 07. Jun 2007 demonstrierten ca. 150 Leute durch die Wiener Innenstadt unter dem Motto "g8 geht baden". Am Fr, 08. Jun forderten ca. 10 AktivistInnen die Freiheit der Gefangenen vor der deutschen Botschaft in Wien.

 
 

Spontane Demonstration - G8 geht baden! Do, 07. Jun 2007, 17:00 Uhr (PÜNKTLICH!!!) beim Kunsthalle Cafe Karlsplatz/ TU-Wien (Eule) / 1010 Wien

 

An Open Letter to the Press, Rostock, G8 2007: There is Something Terribly Wrong Here.
Documentation of an "Aussendung" from :: gipfelsoli.org on 05. Jun 2007.

 
 

Mindestens 10 vor allem sehr junge Menschen in Haft +++ Lange Ingewahrsam- nahmen rechtswidrig +++ massive Übergriffe durch Polizei, auch gegen AnwältInnen +++ Gerangel um Kompetenzen zwischen Kavala und Einsatzleitungen

 
 

Ein Zusammen- schluss zahlreicher linksradikaler und anti- kapitalistischer Gruppen aus Deutschland zieht eine Zwischenbilanz einen Tag vor Beginn des G8-Gipfels in Heiligendamm.

 
 

The demonstration focused on migration issues under the banner "The Right to Movement."

 
 

Solltet ihr festgenommen, verhaftet oder auch "nur" in Gewahrsam genommen worden sein: Nicht vergessen: Jede Aussage kann Dir und anderen schaden!

 
 

Am Montag, dem 4. Juni 2007 konzentrieren sich die Proteste auf die Forderungen nach globaler Bewegungs- freiheit und gleiche Rechte für alle. Es gab mehrere dezentrale Aktionen auch in anderen Städten, eine Großdemonstration und eine Abendveranstaltung in Rostock. Einer der Slogans an diesem Tag lautete "no border no nation stop deportation".

 
 

During the action day Flight and Migration on June 4, 2007, several actions take place in Rostock and elsewhere. Report from the protest at the local foreigners office in Rostock.

 
 

Situation im Lager * Aktion in Freibessingen im Rahmen der Karawane-Tour 2007 * Kampagne für die Schließung des Lagers

 
 

Am 24. Mai machte die Karawanetour '07 Stopp in Düsseldorf. Dort fand die Konferenz "Gemeinsam gegen Abschiebung, Ausgrenzung und weltweite Ausbeutung" statt.

 
 

Spaces already forming in Berlin, Mataro(Cat), Sao Paulo, Vienna ...

 
 

[31. May 2007]

artikel G8 - Info-Point Wien

Von 04. - 08. Juni 2007 täglich ab 17:00 in der Wipplingerstrasse 23, 1010 Wien

 

[30. May 2007]

artikel Legal information

About demonstrations, ID-check, arrest, detention, repulsion, deportation, expulsion, ban from staying, drugs, squating in Austria.

 

Von 27. bis 29. Mai machten mehrere Karawanen einen Zwischenstopp in Oldenburg. Sie besuchten die Flüchtlingslager in Bramsche/ Hesepe und Blankenburg und demonstrierten gegen die G8.

 
 

Auf ihrem Weg zu den Protesten gegen den G8 Gipfel in Heiligendamm machte die "Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen" am Freitag, dem 25. Mai 2007 Station vor dem europaweit größten Abschiebegefängnis in Büren (Kreis Paderborn).

 
 

Information in case of problems for people crossing or coming from Austria in direction to G8 Heiligendamm.
By Legal Support Team/Rechtshilfe

 
 

Am Mittwoch, 23. Mai 2007 machte die Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen auf ihrem Weg nach Heiligendamm in Frankfurt/Main Station.

 
 

This is the communiqué of an initiative against the business of migrants' detention made on 28 May 2007 in 3 different Italian towns. The action is within the campaign against all those who make profits on migrants' shoulders and it is the Italian contribution to the actionweek towards Rostock mobilisations.

 
 

Situation der Flüchtlinge und Praxis der Behörden in Forchheim - DemonstrantInnen fordern vom Landratsamt Passersatzpapiere für bhutanesische Flüchtlinge - Regina Kiwanuka klagt die G8-Staaten für die Kriege und mangelnde Entwicklung in Afrika an und fordert ein Ende der Kollaboration der BRD mit der ugandischen Diktatur.

 
 

Nach dem Auftakt der Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen in Neuburg und eine Besuch in Forchheim fand in Jena eine Konferenz "Keinen Kompromiss mit Abschiebungen! Rassismus mordet!" statt. Proteste gab es u.a. in der Gemeinschaftsunterkunft Freienbessingen.

 
 

Verweigerung des Visums für einen Menschenrechts- Aktivisten aus Marokko - Dokumentation einer Presseaussendung von PRO ASYL, Hessischen Flüchtlingsrat und kein mensch ist illegal.

 
 

Auf dem Weg zum G8-Gipfel - Karawane- und NoLager-Demo in Schwerin: Donnerstag, 31. Mai 2007, 13.30 Uhr, Hauptbahnhof

 
 

Die Shake g8 Fahrradkarawane zum g8 Gipfel hat am 16. Mai 2007 die Grenze in Schwedt passiert. Ausgefallen verkleidet haben CheerleaderInnen und TänzerInnen begleitet von einem DJ die Grenze wortwörtlich niedergetanzt!
(+ next stop: Bombodrom)

 
 

Die Karawanetour 07 nach Heiligendamm startete am Sa, 19. Mai 2007 in Neuburg an der Donau (Bayern). In den nächsten zwei Wochen werden an 16 Stationen in Deutschland Aktionen stattfinden, bei denen die Situation von Flüchtlingen und MigrantInnen thematisiert wird.

 
 

Afrika ist ein Kontinent, der aus Nationalstaaten besteht, die ursprünglich von den europäischen Kolonialherren geschaffen wurden, hauptsächlich oder besser ausschließlich um ihre kommerziellen und wirtschaftlichen Interessen durchzusetzen.

 

Africa is a continent of National states which were originally created by the European colonial masters mainly or only for the purpose of promoting their commercial and economic interests.

 

Calendar of Antiracist Activities, 2-7 of June, 2007 in Rostock, Germany

 
 

Am 10. Mai 2007 protestierten in Wien ca. 150 AktivistInnen gegen die am Vortag inszenierte massive Repressionswelle gegen linke G-8 Strukturen in Deutschland und gegen die am 8. Mai 2007 stattgefundene Versteigerung der Köpi in Berlin.

 
 

+++ Objekte in Hamburg, Berlin und Bremen durchsucht +++
+++ Kommunikations- struktur der Anti - G8 - Bewegung soll gestört werden +++

 
 

In den Morgenstunden des 9. Mai 2007 begann ein massives Polizeiaufgebot im Auftrag der Bundesanwaltschaft mit einer Durchsuchungswelle gegen linke Strukturen in Deutschland. Die Durchsuchungen sind zum Teil am späten Nachmittag noch nicht beendet! Betroffen sind Projekte und Privatpersonen, die sich gegen den G8-Gipfel engagieren - oder für solche gehalten werden. Als Reaktion kommt es zu zahlreichen spontanen Demonstrationen.

 
 

Die Tour, die bei den Protesten gegen die G8 in Rostock enden wird, beginnt u.a. mit Protesten gegen die Abschiebung irakischer Flüchtlinge und gegen die zwangsweise Unterbringung von Flüchtlingen im Lager in Neuburg, Bayern.

 
 

Here is an overview of the migration-related activities that wil take place before and during the g8 summit in Heiligendamm (northeastern Germany) in the period from Saturday the 19th of May until Friday the 8th of June 2007.

 
 

Veranstaltung zum Zusammenhang von kapitalistischer Zerstörung, Flucht und Migration am Fr, 4. Mai 2007 ab 19:00 Uhr im EKH, Wielandgasse 2-4, 1100 Wien + weitere Veranstaltungen der Anti-G8 Koordination Vienna.

 
 

Aufruf und Tourdaten der Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen vom 19. Mai bis 4. Juni 2007 von Neuburg nach Rostock.

 
 

First (short) call for a big action for freedom of movement and equal rights on the occasion of the mobilisation against the G-8 in 2007 in Germany.