no-racism.net logo
 
 

[ 20. Jun 2012 ]

Abschiebung von O. D. verhindern!

Aktionstag gegen Abschiebungen am Flughafen Wien, 23. Oktober 2009

Aufruf für Donnerstag, 21. Juni 2012 um 07:30 am Flughafen Wien- Schwechat zu Protesten gegen die geplante Abschiebung.

 

Kommt alle/ schickt eure Freund_innen am Do, 21.6., 7:30h zum Flughafen Schwechat um die Abschiebung von O.*, Vater eines kleinen Buben, zu verhindern!

Wir wollen bei den Check-Ins die Passagier_innen der Brussels Airlines mit Flyern bitten, dass sie den Abflug durch Sich-Beschweren, Aufstehen, Tische nicht hochklappen :: e.t.c. verhindern sollen. Vor dem Start der Maschine um 09:40 h erzeugen wir soviel Aufmerksamkeit wie möglich. Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Ruft auch heute, 20.6., :: bei Brussels Airlines an und appelliert an den Sicherheitsbeauftragten (notfalls an jemand anderen), O. nicht zu transportieren, da seine Abschiebung rechtswidrig (Recht des Kindes (übrigens Österreicher) auf Familie, seit 20120 in Verfassungsrang, Menschenrecht) und unfreiwillig und deshalb nicht unbedenklich ist. Droht andernfalls ab nun Boykott an.

Falls ihr mit Schildern (z.B. durchgestrichene Flieger) ausgerüstet seid, erst rausholen, wenn wir bei den Check-Ins versammelt sind. Die Flughafen-Polizei wird uns sicher vormachen wollen, das sei verboten. Dennoch: So eine "Demo" kann deinen Aufenthaltsstatus, falls er unsicher ist, ins Wanken bringen.

2010 hat der Kapitän von Brussels Airlines bereits Osman vor der Abschiebung weg geschleust, bzw. aus 1. Angst vor Komplikationen durch den unfreiwilligen Passagier_innen, 2. Boykott durch die Unterstützer_innen-Community und 3. vor Beihilfe zur rechtswidrigen Abschiebung entschieden, ihn nicht auszufliegen.

Das müssen wir wieder schaffen, lassen wir nicht zu, dass die glückliche österreichisch-gambische Familie ihren O. (im Heimatland gefährdet) vielleicht nie wieder sieht!

Alle kommen und Freund_innen mitbringen!

Aufruf in übernommen von :: at.indymedia.org, 20. Juni 2012 (* Name von Moderation gekürzt), zuerst veröffentlicht auf :: Facebook.