no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo debatte

 
beschreibung des bereichs

debatte

Dokumentation von Stellungnahmen und Diskussionsbeiträgen zu zentralen politischen Themen.

rubriken dieses bereichs

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

1945 wurde Österreich von aussen befreit,- gewissermaßen von sich selbst. Und die Niederlage der Nazis ist doch ein Grund zu feiern!

 
 

Eine Mailingliste der NSA (National Security Agency), deren Ziel es ist einen gemeinsamen Biometrie Standard festzulegen, wurde vom Wiener Verein Quintessenz einem Datamining unterzogen.

zum thema 43 biometrie

 
 

Die NÖN verfügt in weiten teilen von Niederösterreich über ein Medienmonopol am regionalen Zeitungsmarkt. SchwuLesBische Gruppen dürfen in der Zeitung keine Anzeigen schalten.

 
 

Die seit einiger Zeit in den Medien und Salzburger Landtag breitgetretene Diskussion bezüglich Abtreibungen im Salzburger LKH und dem auftauchen eines bis dato nichtzuzuweisenden Transparentes bewegte einige Leute zu dieser Stellungsnahme.

 
 

Versicherungen, von einem Betrieb angestellte Mediziner und alle Behörden, die mit Fragen der Abrechnung beschäftigt sind sollen Zugriff auf sämtliche Gesundheitsdaten haben. So will es zumindest das neue Gesundheitstelematikgesetz, dass in Österreich die Rechtgrundlage zum umfassenden Austausch sensibler Personendaten schafft.

zum thema 43 biometrie

 
 

In Biologie Schulbüchern wird er oft zitiert, in der Öffentlichkeit hoch gelobt, bekannt ist er als Verhaltensforscher und Nobelpreisträger. In dieses Strahlemann-Image passt weniger, dass nun rechtsextreme Burschenschaften einen eigenen Kommers für den Wissenschafter abhalten.

 
 

Keine KPÖ. Kein Volk! Kein Vaterland!
Nehmt euer Leben selbst in die Hand!

zum thema 79 ekh

 
 

Stellungnahme des EKH zu den Entwicklungen rund um den Verkauf des EKHs!

zum thema 79 ekh

 

Die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland und Österreich nach dem zweiten Weltkrieg profitierte wesentlich von den unter beträchtlichem Einsatz von Zwangsarbeit errichteten Industriefundamenten der NS-Zeit.

 
 

Aktuelle Stellungnahme von Tina Leisch mit einer Begründung für die Entscheidung und bösen Wünschen für die kommunistischen VerkäuferInnen

zum thema 79 ekh

 
 

Vor einigen Tagen ging durch die Weltpresse, dass am 7. Oktober in London zwei Indymedia Server beschlagnahmt wurden. Einzig eine Begründung für das Vorgehen der Behörden steht bis heute aus.

zum thema 81 indymedia

 
 

Filmpräsentation in Zusammenarbeit mit kinokis mikrokino:
nach Österreich. Erinnerungen an Zwangsarbeit und Arbeitsmigration, A 2005

 

Here to stay sieht sich als Ausgangspunkt für weiterführende Auseinandersetzungen und soll der Förderung antirassistischer Filmtheorie und -praxis dienen zudem neue Diskursräume eröffnen.

zum thema 8 antirassistische arbeitspraxis

 

Die Demonstrationen gegen Prostitution, die im September im 15. Bezirk stattfanden, wurden in der Linken zwar mit Empörung wahrgenommen, doch kritisiert wurden nur die rassistischen Äußerungen.

 
 

[10. Dec 2004]

zum artikel 1045 Offener Brief von TransX

Wir dokumentieren einen kritischen Brief der Transgender Initiative TransX zum Vorschlag eines "Transgender Gesetz" für den sich u.a. SOHO (Sozialismus und Homosexualität) stark macht. Der Brief richtet sich an die SPÖ Frauenvorsitzende Barbara Prammer.

 
 

Folgender Artikel behandelt aktuelle politische Entwicklungen in Österreich. Der Text wurde am 26.11.2004 von antiracist@ an at.indymedia gepostet und von dort übernommen.

zum thema 102 rassismus in medien

 

Der erste Verein für Les/Bi/Schwule und Transgender MigrantInnen stellt sich vor.

 
 

spätestens am 31.12.04 müssen die NutzerInnen des zweiten und vierten Stockwerks des EKH ausgezogen sein. Das Versprechen Walter Baiers, niemanden im Winter auf die strasse zu setzen wurde somit schon nach wenigen Tagen gebrochen.

zum thema 79 ekh

 

Nachdem in den letzten Tagen zunehmend Gerüchte darüber aufgetaucht sind, dass es sich bei der offiziell als Käufer des EKHs auftretenden Person - einem gewissen Christian Machowetz - um einen bekannten Rechtsextremen handelt, sah sich die KPÖ wieder einmal dazu genötigt ihre Nebelmaschinen in Stellung zu bringen, um die unfassbare Verantwortungslosigkeit ihres politischen Amoklaufs zu verschleiern.

zum thema 79 ekh

 
 

[21. Oct 2004]

zum artikel 993 KPÖ hat EKH verkauft!

Laut KPÖ-Chef Walter Baier wurde das einzige soziale Zentrum in Wien an einen zunächst geheim gehaltenen Anbieter Verkauft. Die "Hausverwaltung Gustav Petri & Co" soll nun für das Gebäude in der Wielandgasse zuständig sein.

zum thema 79 ekh

 
 

SIERRA LEONE, 7. OKTOBER 2004 - Die bekannte lesbische Aktivistin FannyAnn Eddy ist Ende letzter Woche bei der Arbeit spät nachts im Büro der SLLAGA (Sierra Leone Lesbian and Gay Association - Lesbisch-Schwule Vereinigung von Sierra Leone) ermordet worden. Es wird von Homophobie als Motiv ausgegangen.
weitere Infos auf villa.at

 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12