no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo debatte

 
beschreibung des bereichs

debatte

Dokumentation von Stellungnahmen und Diskussionsbeiträgen zu zentralen politischen Themen.

rubriken dieses bereichs

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Zu Beginn der 90er Jahre hat sich eine neue Perspektive in der Forschung zum Thema Antisemitismus etabliert: Geschlecht. Eine Reihe von Publikationen beschäftigt sich seither mit der Verschränkung antisemitischer Bilder und geschlechtlicher Konstruktion.

 
 

no-racism.net dokumentiert ein Papier der Roten Flora (Hamburg) zu Antisemitismus in der Linken, das den derzeitigen Diskussionsstand innerhalb des Projekts wieder gibt.

zum thema 11 linker antisemitismus

 
 

Folgendes Kommunique ist eine Moment- Aufnahme. Ziele und Wege sollen ständiger Modifikation durch die AktivistInnen unterliegen, ständig neu reflektiert und festgelegt werden.

zum thema 88 besetzungen altes akh

 
 

Wenn es unter dem Titel "Steirisches Aktionsbündis Pro-Leben: Wir bleiben gesund!" um die Bekämpfung der Gentechnik geht, treten Dinge wie Rassismus und Rechtsextremismus in der FPÖ offensichtlich in den Hintergrund.

zum thema 14 linker rassismus

 
 

[18. Jun 2004]

zum artikel 837 La inseguridad vencer

Antiprekaritärer Aktivismus und Mayday Parades in Spanien.
"We are the precarious, the flexible, the temporary, the mobile."

zum thema 37 grenzregime spanien

 
 

Am 15. Juni 2004 sendete Radio Stimme, das politische Journal der Initiative Minderheiten, eine Diskussion zum Thema weiss-Sein auf Radio Orange 94.0. Die Sendung ist online abrufbar.

 
 

Jörg Haider, der starke Mann der FPÖ und LH eines südlich gelegenen Bundeslandes, denunziert öffentlich Österreichische Politiker als "Vaterlandsverräter" und erklärt zugleich, dass diesen das Wahlrecht entzogen werden solle.

 
 

Was mittlerweile von Mitgliedern der jüdischen Gemeinde, der Sozialistischen Jugend oder der Malmoe kritisiert wurde, wurde erstmals in der Nummer 2-3/2003 der Zeitschrift Context XXI von Hannah Frühlich kritisch beleuchtet.

 
 

Ladyfest heisst vor allem Musik, Workshops, Filme, Fanzines, und Intervention. Es soll einiges passieren, bis wir aber so weit sind, müssen wir noch viele Dinge checken. Aus ganz unterschiedlichen Ecken kommen wir zusammen, um zu organisieren, zu diskutieren, haben die unterschiedlichsten Träume und Vorstellungen, wie alles aussehen soll.

zum thema 87 ladyfest

 
 

Der Flirt von Soho in Ottakring mit MigrantInnen und ihrer Präsenz funktioniert seit einiger Zeit als ein Initiationsritus für die KünstlerInnenszene im Österreichsichen Staat. Es handelt sich dabei um eine glaubwürdige Methode in Zeiten der postkolonialen Debatten, um für die eigene Mehrheitszugehörigkeit Respekt zu verschaffen.

 

[15. May 2003]

zum artikel 18 Unser kleines Jenseits

Das Wir und der Antirassismus
Ein Beitrag zur antirassistischen Arbeitspraxis - BUM - Büro für ungewöhnliche maßnahmen

Erschienen in Grundrisse 02.2003

zum thema 8 antirassistische arbeitspraxis

 

Die Arbeit von Anti-Repressions-Gruppen ist richtig und wichtig. Doch eine Diskussion um solches Engagement muß auch die Frage nach damit verbundenen Gefahren und Grenzen stellen. Sie tut dies viel zu wenig. Und der linke Repressionsbegriff ist grundsätzlich zu hinterfragen.

Quelle: ARRANCA! Nr. 14 // März 1998

 

[27. Jul 2004]

zum artikel 896 Der gerahmte Putschist

Vor 70 Jahren fiel der faschistische Diktator Engelbert Dollfuß einem NS-Putsch zum Opfer. Die ÖVP arbeitet an seiner Rehabilitierung als Märtyrer.

zum thema 89 austrofaschismus

 
 

[11. Jul 2004]

zum artikel 844 Radical Queer Days

Aus PietätsGründen vom Heldenplatz zum Museumsquartier verlegt sorgten sie 3 Tage für Aufmerksamkeit, mit Aktionen, Filmen, Theater, Diskussionen und Glanz und Glimmer ... Bericht bei villa.at zur Aktion Ficken für Österreich. Bildberichte auf www.radicalqueer.net

 
 

Vor Wochen haben die Wiener Linien mit der testweisen Installation versteckter Kameras in U-Bahn Waggons begonnen. Die Öffentlichkeit wurde nicht informiert.

 
 

Barcelona Mai 2004: in Zeiten des Forums der Kulturen und der kämpfe der MigrantInnen um ihre Rechte. Eindrücke von gin (at) no-racism.net

zum thema 37 grenzregime spanien

 
 

no-racism.net dokumentiert einen Text der zum Ladyfest 2004 in Wien erschienen ist. Kritisiert wird die bei vielen Konzerten vorhandene männliche Dominanz, gerade in den vorderen Reihen.

zum thema 87 ladyfest

 
 

Anfang Mai 2004 schalteten die BetreiberInnen des freien Medien-Projekts Indymedia in Austria ihre Webpage offline und publizierten im Zuge dessen diesen Text.
Update: Die Seite ist seit 13. August 2004 wieder online.

zum thema 81 indymedia

 
 

Den schönen Erklärungen auf der OSZE- Konferenz gegen Antisemitismus müssen nun Taten folgen!

 

Zwei Personen von der "Plattform für eine Welt ohne Rassismus" und "Volxtheater" haben in Reaktion auf einen sexistischen Übergriff während des Österreichischen Sozialforums 2003 in Hallein, einen Text bezüglich Sexismus in unseren politischen Zusammenhängen verfasst.

 
 

Der Vize-Direktor der Chabad-Lauder-Schule wurde von zwei Männern angegriffen und verletzt.

 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12