no-racism.net logo
 


 
Stop Deportations to Afghanistan

blättern: 1 2 3 4 5 6 7 8 || RSS-Feeds

Die Ausstellung "Yallah!? - Über die Balkanroute" in der IG Bildende Kunst, Gumpendorfer Straße 10-12, 1060 Wien ist noch bis 22. April 2018 zu sehen. Begleitend dazu geben einige interessante Veranstaltugen Einblicke in das EU-Grenzregime.

zum thema 45 europaeische politik zu migration und unsicherheit

 

8. Mai: Erinnern heißt kämpfen!
Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg.
Demo zum Tag der Befreiung

 

Am Montag, 09. April 2018, sollen wieder Menschen nach Afghanistan abgeschoben werden. In Wien findet eine Demonstration aus Protest dagegen statt. Treffpunkt: 18 Uhr, Ballhausplatz, 1010 Wien.

 

SOS MEDITERRANEE, eine europäische, maritime und humanitäre Organisation zur Rettung Schiffbrüchiger im Mittelmeer, ruft Europäische Behörden dazu auf, den Einsatz der libyschen Küstenwache in internationalen Gewässern zu klären.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 

Fantastische 8.000 Menschen protestierten am 17. März in Wien gegen die schwarz-blaue Regierung, gegen Rassismus und Faschismus. Sie trotzten einem erneuten Wintereinbruch, Kälte und Schneefall.

 

[21. Mar 2018]

zum artikel 5331 Rassismus Report 2017

Der Rassismus Report 2017 von ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus Arbeit - wurde veröffentlicht. Berichtet wird von einer neuerlichen Zunahme rassistischer Vorfälle.

 

Projekt anlässlich des 80. Jahrestages des
Protests Mexikos gegen den "Anschluss" belebt
Mexikoplatz mit Ausstellungen, Filmscreenings
und Kunstvermittlungsprogramm bis Oktober 2018.

 

On March, 14th 2018 the court of Szeged comfirmed Ahmed to be a "terrorist" and sentenced him to seven years of prison - three years less than in the first verdict.

 

In Ungarn fand am 14. März 2018 eine weitere gerichtliche Anhörung von Ahmad H. statt. Zur gleichen Zeit begannen in Stansted, Großbritannien die Verfahren gegen die Stansted Defendants, jene Aktivist*innen, die sich an ein Flugzeug gekettet hatten, um einen Abschiebeflug zu verhindern. In Chios, Griechenland findet am 20. April das nächste Verfahren gegen fünf der Angeklagten der Moria 35 statt.

 

Am 20. März startet ein weiterer Abschiebeflug von Wien nach Kabul. Damit schieben die österreichischen Behörden ein weiteres Mal Menschen in ein Land ab, in dem seit mehr als 40 Jahren Krieg herrscht und täglich mit den Taliban und dem IS gekämpft wird. Ein Land, das der UN Sicherheitsrat als Kriegsgebiet einstuft.

zum thema 48 flughafen

 

Am Samstag, 17. März 2018, werden auf der ganzen Welt zehntausende Menschen im Rahmen des UN-Tages gegen Rassismus für Vielfalt, Toleranz und Multikulturalismus protestieren. In Wien ruft ein Bündnis um 14:00 Uhr zur Großdemonstration am Karlsplatz auf.

 

Ein vielfältiges und -stimmiges Zeichen gegen Abschiebungen wurde am 17. und 18. Februar 2018 quer durch Europa gesetzt. Zahlreiche Initiativen beteiligten sich am europaweiten Aktionswochenende. Im folgenden eine Übersicht zu den Protesten in Österreich.

 

Initiativen in Wien und Österreich setzen Zeichen gegen türkisblaue Abschiebepolitik. Presse- aussendung der Wiener Vernetzung gegen Abschiebungen.

 

Am 17. und 18. Februar 2018 finden europaweit Aktionen gegen Abschiebungen nach Afghanistan statt. Migrant_innen, Geflüchtete und solidarische Menschen protestieren gemeinsam! In Österreich gibt es mehrere Aktionen.

 

When a deportation is executed, it is the last ring of the Slavery and Colonial chain. Every racial, racist and murderous policies that comes before are there to legitimize and legalize and facilitate the last ring of the chain.

 

Die Plattform #KlappeAuf hat sich vorgenommen, die digitalen Medien und den öffentlichen Raum mit nachdrücklichen filmischen Kurzinterventionen zur politischen Lage Österreichs, ihren Ursachen und Hintergründen zu bespielen.

 

[08. Apr 2018]

zum artikel 5336 MAYDAY 2018 Wien

Aufruf zur Mayday Demonstration 2018 in Wien. Nach einem Jahr Pause wird es am Nachmittag des 1. Mai 2018 wieder MAYDAY durch die Straßen Wiens schallen. Treffpunkt: 12 Uhr, Praterstern, 1020 Wien.

zum thema 98 euromayday

 

Ein Bericht (:: PDF) von borderline-europe, Außenstelle in Sizilien, Jänner 2018.
Das Jahr 2017... Der Mensch wandert – das war schon immer so und das ist auch heute noch so. Der Mensch flieht vor Krieg und Gewalt, vor Hunger, vor Dürre und Naturkatastrophen.

zum thema 119 grenzregime italien

 

In April 2017, Sylvie and Joelle wanted to cross the sea to escape their predicament and start a new life in Europe. They did not know one another until they boarded the small rubber boat in Turkey, together with twenty-two others, including two children.

zum thema 41 frauen und migration

 

Gestern fanden am Wiener Flughafen antirassistische Proteste gegen die menschen- verachtende Abschiebepolitik statt. Anlass war eine Massenabschiebung nach Afghanistan.

zum thema 48 flughafen

 

Eine Wander- ausstellung über den »langen Sommer der Migration« 2015 und die aktuelle europäische Flüchtlingspolitik. In der Geflüchtete als Hauptakteur_innen durch zahlreichen Audio-, Foto- und Videoaufnahmen sowie Kunstwerke ihre Sichtweisen auf Migration und ihre Wege nach Europa darstellen.

 

Wiener Vernetzung gegen Abschiebungen ruft auf zu Protest am Flughafen Wien am 20. März 2018.

zum thema 48 flughafen

 

Ungarn behält seinen Terroristen. Am 14. März 2018 wurde in Szeged das Urteil gegen Ahmed H. aus dem voran gegangenen Prozess bestätigt. Der feine Unterschied: Statt zu zehn Jahren Haft wurde er nun zu sieben Jahren verurteilt.

zum thema 131 grenzregime ungarn

 

[19. Mar 2018]

zum artikel 5322 Afrin in Trümmern

Stand: 13.03.2018
Große Teile des kurdisch-syrischen Afrin sind inzwischen von der türkischen Armee erobert worden. Afrin-Stadt ist bis auf einen schmalen Korridor gänzlich umschlossen. Konnten die Verteidiger*innen der Stadt den Angriff bislang aufhalten oder zumindest verlangsamen, scheint nun ein Sieg der türkischen Armee mit katastrophalen Folgen für die Bevölkerung in Afrin möglich zu sein.

 

Der 8. März ist als internationaler Frauenkampftag ein Fixtermin im feministischen Kalender.
Demonstration am 8. März 2018, Treffpunkt 17:00, Schwedenplatz, 1010 Wien.

 

Die Gruppe "Take Back The Streets - Jeden Tag 8. März" organsiert die Demo zum internationalen feministischen Kampftag in in. Treffpunkt: 17 Uhr, Christian Broda Platz, 1060 Wien.

 

Am 17. und 18. Februar 2018 protestieren quer durch Europa Menschen für einen Stopp von Abschiebungen. Die Proteste richten sich insbesondere gegen die Abschiebung von Geflüchteten in Kriegsgebiete, wie Afghanistan.

 

Am Samstag, 03. März 2018, pilgern Rechtsextreme aus ganz Europa nach Oberösterreich. Was als Kongress getarnt ist, ist ein Vernetzungstreffen von Rechtsextremen aller Couleur. Aufruf zur antifaschistischen Demo vom Bündnis 'Linz gegen Rechts'. Treffpunkt: 14 Uhr, Dorfplatz, 4676 Aistersheim

 

Wenn eine Abschiebung vollstreckt wird, ist dies das letzte Glied in der Kette der Sklaverei und des Kolonialismus. Alle rassifizierenden, rassistischen und mörderischen Politiken davor sind dazu da, das letzte Glied in der Kette zu legitimieren, zu legalisieren und zu ermöglichen.

 

At Saturday 17 and Sunday 18 February 2018 everywhere in Europe people will protest against the deportations of Afghan refugees. It is up to the European citizens, to let the goverments know that we won't take the current policy. So take action and join or organise a protest.

 

zurück blättern: 1 2 3 4 5 6 7 8
RSS-Feeds