no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo migration

 
beschreibung des bereichs

migration

Dieser Bereich dokumentiert globale Kämpfe von Migrant_innen und bietet Informationen zu den EU Migrationspolitiken, Grenzregimen und deren Instrumenten wie dem Schengen Information System (SIS) oder der "freiwilligen Rückkehr", Migrationsmanagement und zwischenstaatlichen Organisationen zur Migrationsabwehr (wie IOM und ICMPD), privaten ProfiteurInnen (wie European Homecare) und dem Zusammenhang von Migration und Sexarbeit.

rubriken dieses bereichs
links zur rubrik



powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32

Ein Kommentar aus der Zeitschrift MALMOE zur derzeitigen Pflege-Debatte um die Legalisierung illegalisierter PflegerInnen in Österreich.

zum thema 90 arbeit und migration

 
 

[04. Sep 2006]

zum artikel 1798 Die Grenze im Inneren

Interview mit einem Migranten über Leben und Arbeit in der Illegalität. Das Interview führte die Direkten Aktion (DA) "um einen Einblick in die soziale und ökonomische Realität von MigrantInnen in Deutschland zu bieten."

zum thema 90 arbeit und migration

 

Übersetzung einer Medienmitteilung von Statewatch zu den Plänen der EU, in Zukunft die Fingerabdrücke von Kindern (verpflichtend) abzunehmen.

zum thema 43 biometrie

 
 

Between May 3 and May 5, 2006, several summits and an "International Conference for Inner Security" took place in Vienna. This initiative of the Austrian EU-council-presidency assembled high-ranking political deputies, police representatives from more than 50 countries and various international organisations. Together, they were developing strategies in order to impair people's rights while at the same time trying to safeguard wealthy societies.

zum thema 45 europaeische politik zu migration und unsicherheit

 
 

Presseaussendung von PRO ASYL, 12. Juli 2006: Der neue "Eiserne Vorhang" wird engmaschiger - das Sterben geht weiter

zum thema 105 konferenzen zu migration, rabat 2006

 

Wie werden Ereignisse zu Katastrophen? Und wer zieht daraus einen Nutzen? Ein Versuch der Beantwortung dieser Frage anhand der Berichterstattung vor der und rund um die euro-afrikanische MinisterInnenkonferenz zu Migration und Entwicklung in Rabat.

zum thema 105 konferenzen zu migration, rabat 2006

 
 

Bericht und Deklaration von der NGO Konferenz zu Migration, Grundrechten und Bewegungsfreiheit am 30. Juni und 1. Juli 2006 Rabat (Marokko).

zum thema 105 konferenzen zu migration, rabat 2006

 
 

Amid talk of a new "Pacific Solution", where the extraterritorial immigration detention centres created in response to the 2001 Tampa incident are now being reactivated, the Australian government has also nearly completed a massive new detention centre within Australian territory:

zum thema 46 grenzregime australien

 
 

[02. Jul 2006]

zum artikel 1738 That s life project

Videos aus der Perspektive junger, schwarzer Rapper über das Leben in Österreich.

 
 

In Deutschland arbeiten derzeit schätzungsweise 400.000 Frauen und Männer in der Prostitution. Davon sind ca. 60 Prozent Migrantinnen aus 35 verschiedenen Ländern, die Hälfte von ihnen aus Mittel- und Osteuropa. Viele dieser Arbeitsmigrantinnen wissen bereits bei der Ausreise um den Charakter ihrer künftigen Arbeit.

zum thema 41 frauen und migration

 

EuroAfrican Nongovernmental Conference, June 30 - July 1, 2006, Rabat - Morocco

zum thema 105 konferenzen zu migration, rabat 2006

 

Pressemitteilung von LEFÖ zur 37. Fachtagung Prostitution gegen gesellschaftliche Marginalisierung, die 38. Fachtagung findet im März 2007 in Wien statt.

zum thema 90 arbeit und migration

 

Bericht von der euro-afrikanischen Nicht-Regierungs Konferenz mit dem Titel "Migrationen, Grundrechte und Bewegungsfreiheit", 30.6. - 1.7.2006 in Rabat/Marokko. Von Conni Gunßer.

zum thema 105 konferenzen zu migration, rabat 2006

 
 

EU-African ministerial conference on immigration, 10 and 11 July 2006 - introduction and commentaries from Statewatch.

zum thema 105 konferenzen zu migration, rabat 2006

 

From 15th to 17th July 2006, the fifth edition of the People's Forum took place in in Gao (Mali) as a counterweight to the G8 summit in St Petersburg, Russia.

 
 

The sun still burns hot in the May desert sky at about 6 p.m. along the Texas/Mexico border. Under that sun, a high school student, all of 18 years old, is tending to some goats near his home in Redford, Texas. He is carrying an old single-shot .22 caliber rifle to ward off coyotes and rattlesnakes.

 

Hubert Pirker, EU-Abgeordneter der ÖVP, zeichnet sich seit Jahren als Hardliner einer Ausgrenzungs- und Abschottungspolitik aus. Anlässlich der Migrationskonferenz in Rabat im Juli 2006 präsentierte er einen 3-Punkte-Vorschlag.

zum thema 105 konferenzen zu migration, rabat 2006

 

Übersetzung der Erklärung von Rivas, die auf dem II Weltsozialforum der Migrationen, vom 22.-24. Juni 2006 in Madrid, verabschiedet wurde.

 
 

Von 30. Juni bis 1. Juli 2006 fand in Rabat (Marokko) eine Konferenz von verschiedenen NGO's und AktivistInnen statt, bei der es vor allem um die Pläne der EU zur Vorverlagerung der Abschottung nach Afrika ging.

zum thema 105 konferenzen zu migration, rabat 2006

 
 

[01. Jul 2006]

zum artikel 2814 Rabat manifesto

Euro-African Non-Governmental Manifesto on Migrations, Fundamental Rights and Freedom of Movement, Rabat, 1st of July 2006.

zum thema 105 konferenzen zu migration, rabat 2006

 
 

June 20, 2006: Opponents of John Howard's recent push to make Australia "out-of-bounds for Boat-people," say the Prime Minister should use World Refugee Day to kill the migration bill...

zum thema 46 grenzregime australien

 
 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32