no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo migration

 
beschreibung des bereichs

migration

Dieser Bereich dokumentiert globale Kämpfe von Migrant_innen und bietet Informationen zu den EU Migrationspolitiken, Grenzregimen und deren Instrumenten wie dem Schengen Information System (SIS) oder der "freiwilligen Rückkehr", Migrationsmanagement und zwischenstaatlichen Organisationen zur Migrationsabwehr (wie IOM und ICMPD), privaten ProfiteurInnen (wie European Homecare) und dem Zusammenhang von Migration und Sexarbeit.

rubriken dieses bereichs
links zur rubrik



powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

Euro-afrikanische Nicht-Regierungs-Konferenz am 30. Juni und 1. Juli 2006 in Rabat (Marokko)

zum thema 105 konferenzen zu migration, rabat 2006

 

Spanien militarisiert und technisiert die Überwachung der Kanarischen Inseln und erhält logistische Hilfe durch Flugzeuge und Schiffe zur Abwehr von Flüchtlingen aus Afrika. Zu Land, zu Wasser, zu Luft und selbst aus dem Weltall will die spanische Regierung in Zukunft das "Urlaubsparadies" gegen Flüchtlinge verteidigen.

zum thema 37 grenzregime spanien

 
 

[21. May 2006]

zum artikel 1685 Die Grenztruppen kommen

Am Übergang zu Mexiko sollen nach Plänen der US-Regierung 6000 Soldaten stationiert werden. Washington reagiert damit auch auf die Konsequenzen des Freihandels.
Text übernommen von :: Telepolis

 
 

Von 3. bis 5. Mai 2006 fanden auf Initiative des österreichischen EU Vorsitzes 2006 mehrere Gipfeltreffen und eine "internationale Konferenz zur inneren Sicherheit" in Wien statt. Hochrangige VertreterInnen aus Politik, Polizei von mehr als 50 Staaten und internationalen Organisationen arbeiteten an Strategien zur Beschneidung von Rechten für viele Menschen und der Absicherung des Wohlstandes der reichen Gesellschaften.

zum thema 101 EU 2006

 
 

[29. Apr 2006]

zum artikel 1652 Das NAG(t)

Das neue Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz (NAG), welches mit 1.1.2006 in österreich in Kraft getreten ist, beinhaltet ein gewaltiges Potenzial an Verschlechterungen für zahlreiche Menschen.

zum thema 97 asyl- und fremdenrecht 2005

 
 

Interview mit Karl Kopp, Europareferent von PRO ASYL zu der Studie des Europäischen Flüchtlingsrates zu Dublin II, einer Richtlinie zur Bestimmung des zuständigen EU-Landes für ein Asylverfahren.

zum thema 36 eurodac, dublin und sichere drittstaaten

 

The British Government has announced the details of its new points-based system of migration management [1]: the white paper Making Migration Work for Britain was released on 7 March. [2]

zum thema 46 grenzregime australien

 

In Großbritannien wird versucht AsylwerberInnen mit allen Mitteln abzuschrecken und zu kontrollieren. Mittels elektronischer Fußfessel sollen Asylsuchende überwacht werden.

zum thema 42 grenzregime grossbritannien

 
 

Tanzania soll zum Standort eines Flüchtlings- programms der Europäischen Union werden. Das zumindest legte der Europäische Rat am 19. September 2005 in einem Aktionsplan im Rahmen des sogenannten Haager Programms fest.

zum thema 39 detention centers außerhalb der schengengrenzen

 
 

Großbritannien war von Anfang an im Krieg gegen den Irak federführend dabei. Doch den Flüchtlinge von dort wollen die britischen Behörden kein Asyl gewähren. Eine wesentliche Rolle in der geplanten Rückführung von mehr als 20.000 AsylwerberInnen spielt ein Programm zur "freiwilligen Rückkehr", das von der IOM geleitet wird. Jene, die nicht "freiwillig" zurückkehren, sollen abgeschoben werden.

zum thema 42 grenzregime grossbritannien

 

Ein sehr umfangreicher Bericht der Forschungs- gesellschaft Flucht und Migration (FFM) in Berlin zur Situation von Flüchtlingen und MigrantInnen an der südlichen EU-Aussengrenze.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

The eastern borders of Greece, which are also the exterior borders of the European Union, are almost redrawn by detention camps.

zum thema 114 grenzregime griechenland

 
 

LEFÖ fordert rechtliche Anerkennung und ruft mit anderen Organisationen am Nachmittag zur Aktion am Urban Loritz Platz in Wien auf.

zum thema 41 frauen und migration

 
 

We are shocked that the European Council for Justice and Home Affairs is considering to raise the fee for a visa from EURO 35 to EURO 60, as of January 1, 2007.

zum thema 45 europaeische politik zu migration und unsicherheit

 

Freedom of movement versus the European migration regime of camps and externalisation of the borders. Short chronology of the EU camp projects and the collaboration with countries of transit and origin concerning migration control, esp. as a reaction to movements of migrants.

zum thema 39 detention centers außerhalb der schengengrenzen

 

Malta geriet in den letzten Wochen unter Druck. Kritisiert wurden u.a. lange Haftzeiten für AsylwerberInnen und die Bedingungen in den Haftzentren. Nun wurde von der Regierung Maltas und dem EU-Parlament eine Änderung der Zuständigkeitsregelung bei Aslyverfahren, der Dublin II Verordnung, gefordert.

zum thema 120 grenzregime malta

 

Under new laws, boatpeople landing on the Australian mainland will be shipped to off-shore island prisons. Even if they are accepted as refugees - they will not be allowed into Australia - ever. They will be imprisoned until a third country will take them.

zum thema 46 grenzregime australien

 

[26. Mar 2006]

zum artikel 1616 Melilla: der dritte Zaun

Nach dem "Sturm der MigrantInnen auf Ceuta", 2005, verstärkt Spanien das technologische Abschottungssystem der südlichen Festungsfront Europas... "zum Schutz der MigrantInnen"

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

In a programme co-financed by the European Refugee Fund, the International Organisation for Migration (IOM), in collaboration with the Home Office (HO), has intensified its campaign to "urge" both successful and failed asylum seekers to return home, offering them money.

zum thema 42 grenzregime grossbritannien

 

Die von Spanien finanzierten Lager sollen der "Rückführung" und Wieder- eingliederung von Minderjährigen dienen; Ghana stimmte der Rückführung von Migranten zu, Algerien schiebt nach Druck der EU Schwarzafrikaner ab.
- Text übernommen von Telepolis -

zum thema 39 detention centers außerhalb der schengengrenzen

 
 

Menschenrechte müssen auf nationaler Ebene sichergestellt werden! Erklärung für die Rechte von SexarbeiterInnen in Europa verabschiedet. LEFÖ fordert Gesetzesänderung in Österreich.

zum thema 90 arbeit und migration

 
 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31