no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo migration

 
beschreibung des bereichs

migration

Dieser Bereich dokumentiert globale Kämpfe von Migrant_innen und bietet Informationen zu den EU Migrationspolitiken, Grenzregimen und deren Instrumenten wie dem Schengen Information System (SIS) oder der "freiwilligen Rückkehr", Migrationsmanagement und zwischenstaatlichen Organisationen zur Migrationsabwehr (wie IOM und ICMPD), privaten ProfiteurInnen (wie European Homecare) und dem Zusammenhang von Migration und Sexarbeit.

rubriken dieses bereichs
links zur rubrik



powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32

Im Rahmen eines Seminars an der Uni Wien hielten musikbegeisterte StudentInnen Ende Jänner ein Referat zum Thema "Privatisierung und ökonomisierung von Gewalt" und wählten als Praxis bezogenes Beispiel den privaten Dienstleistungsbetrieb für Flüchtlingsbetreuung European Homecare.

zum thema 1 traiskirchen

 
 

Die Gesetzgebung zur Prostitution dient zur Regulierung von Sexarbeit. Auf Landesebene gibt es neue Gesetze in Salzburg seit November 2003 und in Wien seit Jänner 2004.

zum thema 90 arbeit und migration

 
 

Auf der neuen website sind alle Artikel der Zeitung chronologisch seit Jänner 2003, aber auch nach Inhaltsschwerpunkten aufbereitet abrufbar.

zum thema 8 antirassistische arbeitspraxis

 
 

Profitieren von der Maßnahme sollen auch die Einwanderer, die in sklavenähnlichen Verhältnissen arbeiten und ihre Ausbeuter anzeigen.

zum thema 90 arbeit und migration

 
 

Articel by Markus Termonen - presented on July 12, 2004 at the noborder - Camp in Imatra / Finland.

zum thema 90 arbeit und migration

 
 

Am 22. 7. sollten 27 der Cap Anamur Flüchtlinge nach Ghana ausgeflogen werden, 4 wehrten sich kurzfristig erfolgreich dagegen, doch auch sie wurden abgeschoben.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

Neben der täglichen Kontrolle beim Mittagessen und wöchentlichen unangekündigten Kontrollen durch European Homecare führt die Gendarmerie ab sofort wöchentlich Razzien im Erstaufnahme Zentrum Thalham durch.

 
 

Gruppen aus der deutschen antirassistischen Bewegung fordern die sofortige Freilassung der Flüchtlinge sowie ein Bleiberecht in einem Land ihrer Wahl und die Freilassung der gefangenen Besatzungsmitglieder.

zum thema 73 grenzregime deutschland

 

Tirols Landeshauptmann Herwig van Staa (ÖVP) wünscht, dass gegen Flüchtlinge "verschärft durchgegriffen" werde. Nach seinem Wunsch sollen Menschen die ohne Pass aufgegriffen werden "in einem Internierungsquartier" eingesperrt werden.

 

Am Montag den 19. April 2004 wurde Eva Kreisky von European Homecare (EH) angerufen und aufgefordert den Arbeitsbericht "Tendenzen der Privatisierung & ökonomisierung von Gewalt in Westeuropa und USA Gruppe Europa" von ihrer Homepage zu nehmen.

 
 

Das neue Schengener Informationssystem SIS II soll für "polizeiliche Informationszwecke im weitesten Sinne" genutzt werden, aber noch ist vieles ungeklärt, nicht zuletzt der Datenschutz.

zum thema 21 sis

 

Ungeachtet der scharfen Kritik in Deutschland ist Bundesinnenminister Otto Schily mit seiner Idee zur Bildung von Auffangzentren für Flüchtlinge in Nordafrika bei den EU-PartnerInnen auf Zustimmung gestoßen.

zum thema 39 detention centers außerhalb der schengengrenzen

 

Nachdem die EU das Ende des Embargos gegen Libyen für Ende Oktober angekündigt hatte, einigten sich libysche und italienische RegierungsvertreterInnen nun auf eine Zusammenarbeit bei der Kontrolle der Migrationsströme.

zum thema 45 europaeische politik zu migration und unsicherheit

 
 

Neue website zum Thema prekäre Arbeit und Migration.
New website on precarious work and migration. Logs on migration, labor, transnational organizing
http://thistuesday.org/

zum thema 90 arbeit und migration

 
 

Das im Februar 2004 fertiggestellte Zentrum in Timisoara sticht mit seinen zahlreichen flachen und weissen Bungalows in dem ärmlichen, fast bäuerlich geprägten Ortsteil am Rande der westrumänischen Stadt hervor. Man bereitet sich auf den Beitritt zur EU vor.

zum thema 39 detention centers außerhalb der schengengrenzen

 
 

Das UNHCR hat in einem Schreiben an die italienischen Behörden das Verfahren kritisiert, das zu der Abschiebung einer Gruppe von Asylsuchenden aus Italien führte.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

Der deutsche Innenminister will die Diskussion um die Rettungsaktion der "Cap Anamur" für eine weitere Verschärfung der EU-Asylpolitik nutzen.

zum thema 39 detention centers außerhalb der schengengrenzen

 
 

Wir bedanken uns bei all denjenigen, die uns in dieser schwierigen Situation unterstützen und ihre solidarität bekunden. Wir haben mit Erleichterung erfahren, dass es eine große Anzahl engagierter und fairer Berichterstattung gegeben hat und gibt.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

[12. Jul 2004]

zum artikel 881 Flüchtlingsschiff

Nach mehr als dreiwöchiger Blockade durch die italienischen Behörden darf die "Cap Anamur" in Sizilien anlegen.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

Die Firma European Homecare (EHC) bietet Betreuung in deutschen und seit einem halben Jahr auch Österreichischen Flüchtlingslagern an. Vom Innenministerium werden Leistungen von NGOs gekauft, von denen kritiklose Aufgabenerfüllung erwartet werden kann.

 
 

Ein Gespräch mit einem marokkanischen Anwalt über das Schicksal der zahllosen Immigranten, die von Marokko aus versuchen, nach Spanien zu gelangen

zum thema 37 grenzregime spanien

 
 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32