no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo migration

 
beschreibung des bereichs

migration

Dieser Bereich dokumentiert globale Kämpfe von Migrant_innen und bietet Informationen zu den EU Migrationspolitiken, Grenzregimen und deren Instrumenten wie dem Schengen Information System (SIS) oder der "freiwilligen Rückkehr", Migrationsmanagement und zwischenstaatlichen Organisationen zur Migrationsabwehr (wie IOM und ICMPD), privaten ProfiteurInnen (wie European Homecare) und dem Zusammenhang von Migration und Sexarbeit.

rubriken dieses bereichs
links zur rubrik



powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

Gruppen aus der deutschen antirassistischen Bewegung fordern die sofortige Freilassung der Flüchtlinge sowie ein Bleiberecht in einem Land ihrer Wahl und die Freilassung der gefangenen Besatzungsmitglieder.

zum thema 73 grenzregime deutschland

 

Tirols Landeshauptmann Herwig van Staa (ÖVP) wünscht, dass gegen Flüchtlinge "verschärft durchgegriffen" werde. Nach seinem Wunsch sollen Menschen die ohne Pass aufgegriffen werden "in einem Internierungsquartier" eingesperrt werden.

 

Am Montag den 19. April 2004 wurde Eva Kreisky von European Homecare (EH) angerufen und aufgefordert den Arbeitsbericht "Tendenzen der Privatisierung & ökonomisierung von Gewalt in Westeuropa und USA Gruppe Europa" von ihrer Homepage zu nehmen.

 
 

Das neue Schengener Informationssystem SIS II soll für "polizeiliche Informationszwecke im weitesten Sinne" genutzt werden, aber noch ist vieles ungeklärt, nicht zuletzt der Datenschutz.

zum thema 21 sis

 

Damit Fluchtbewegungen aus Krisengebieten gar nicht erst entstehen, arbeiten die reichen Staaten immer enger zusammen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die International Organization for Migration (IOM).
von Martin Krüger

 

Während die EU noch überlegt, welche biometrischen Daten wie in die Reisepässe aufgenommen werden sollten, werden auf der Ebene der internationalen Standardisierung von Biometrie bereits vollendete Tatsachen geschaffen.

zum thema 43 biometrie

 
 

Die Meldung in der britischen Zeitung The Observer von dieser Woche, wonach AsylwerberInnen aus Großbritannien während ihres Asylverfahrens in ein Internierungslager in Trstenik/Kroatien ausgeschifft werden sollten, hat sich als Falschmeldung herausgestellt.

zum thema 43 biometrie

 

Informationen über das Internierungs- Camp für AsylwerberInnen aus Großbritanien, das zur Zeit in der Nähe von Zagreb/Kroatien fertiggestellt wird und die EU-Abschottungspolitik, die am 16. Juni 2003 weitere 70 Menschleben gefordert hat - ertrunken im Meer vor Italien.

zum thema 39 detention centers außerhalb der schengengrenzen

 
 

Der EU-Rat hat am Donnerstag, 5. Juni 2003, über den Einsatz von Biometrie beim Aufbau eines Europäischen Visa-Informationssystems beraten und plant die Einführung von einheitlichen Visa mit Lichtbildern und gespeicherten biometrischen Merkmalen. Es wurde auch über die Frage, welche Technologien wann dabei zum Einsatz kommen sollen, vom EU-Rat beraten.

zum thema 43 biometrie

 

[10. May 2003]

zum artikel 145 Asylmodell Guantanamo

Großbritannien will Asylsuchende künftig in "Schutzzonen" außerhalb der EU einweisen...
von Bernd Parusel - Jungle World Nr. 17 vom 16. April 2003

zum thema 42 grenzregime grossbritannien

 
 

Der folgende Text wurde von einigen Leuten des VolxTheaters im April 2003 für den Katalog zum Projekt "Schengenblick" des Pavel-Hauses geschrieben. Am 24. Juli 2003 ist das VolxTheater im Rahmen des Projekts "Schengenblick" nach Graz eingeladen und wird im Dom im Berg ein neues stück aufführen.

 
 

[12. Jul 2004]

zum artikel 881 Flüchtlingsschiff

Nach mehr als dreiwöchiger Blockade durch die italienischen Behörden darf die "Cap Anamur" in Sizilien anlegen.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

Die Firma European Homecare (EHC) bietet Betreuung in deutschen und seit einem halben Jahr auch Österreichischen Flüchtlingslagern an. Vom Innenministerium werden Leistungen von NGOs gekauft, von denen kritiklose Aufgabenerfüllung erwartet werden kann.

 
 

Ein Gespräch mit einem marokkanischen Anwalt über das Schicksal der zahllosen Immigranten, die von Marokko aus versuchen, nach Spanien zu gelangen

zum thema 37 grenzregime spanien

 
 

The EU Border Control Programme, introduced with scant regard to refugee protection and human rights, is leading to an increasing number of deaths on the borders of Europe - and beyond.

zum thema 45 europaeische politik zu migration und unsicherheit

 

Nächtlicher Besuch der Hauptverwaltung der European Homecare GmbH, Am Uhlenkrug 45 in Essen, Deutschland. Am 8. August 2003 wurden dabei die Fenster mit Steinen und Farbflaschen eingeworfen. Auf die Fassade wurden Farbbeutel geworfen und Parolen gesprüht.

 

Dieser Beitrag wurde aus Anlass einer Diskussion über die Errichtung von Internierungslagern in Kroatien für Flüchtlinge, die in die EU einreisen wollen, geschrieben. Siehe einen Artikel auf at.indymedia: 1984 - Schneller als gedacht ..." und die dazugehörenden Kommentare.

zum thema 45 europaeische politik zu migration und unsicherheit

 

CARDS, PHARE und INTERREG sind nur ein paar Schlagworte, die bei näherer Betrachtung aufzeigen, wie institutionalisiert die Erweiterung des Europäischen Wirtschaftsraumes - institutionalisiert innerhalb der EU - ist. Diese Programme stehen jedoch nicht nur für die "Stärkung demokratischer Strukturen", sie sind auch schlagkräftige Instrumente für die Umsetzung einer Europäischen Abschottungspolitik.

zum thema 45 europaeische politik zu migration und unsicherheit

 

"In an attempt to crack down on rising levels of illegal immigration" Asylum-seekers arriving in Britain will be shipped to an "offshore" camp in Croatia as part of a radical move to process all asylum claims outside European Union borders, the British newspaper The Observer can reveal."

zum thema 39 detention centers außerhalb der schengengrenzen

 
 

The IOM recommended the Turkish government "to prevent irregular migration and to fight trafficking". Later a daily paper reported, "in Turkey, nine people are shot and five other injured at an attempt to illegally cross the border. 139 people from Afghanistan, Pakistan and Bangladesh had tried to cross the Iranian-Turkish border".

 

Following text of Sabine Hess (Institut für Kulturanthropologie und EuropäischeEthnologie) is an input for debates about migration and work. On one hand its focus is east-west relationships and secondly the text refers very much to the fact, that women break the genderconstructions which should be seen (beside others) as one aspect of the autonomy of migration. It is very important, not to reduce migrants as exploited victims all the time but to emphasize to their subjectivity.

zum thema 41 frauen und migration

 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31