no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo migration

 
beschreibung des bereichs

migration

Dieser Bereich dokumentiert globale Kämpfe von Migrant_innen und bietet Informationen zu den EU Migrationspolitiken, Grenzregimen und deren Instrumenten wie dem Schengen Information System (SIS) oder der "freiwilligen Rückkehr", Migrationsmanagement und zwischenstaatlichen Organisationen zur Migrationsabwehr (wie IOM und ICMPD), privaten ProfiteurInnen (wie European Homecare) und dem Zusammenhang von Migration und Sexarbeit.

rubriken dieses bereichs
links zur rubrik



powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37

Hier finden sich Meldungen vom 21. bis 27. August - unter anderem zur Festsetzung von Geflüchteten auf der Diciotti im Hafen von Catania, zum Beginn des Prozesses gegen die Lifeline auf Malta, sowie zu Protesten für Offene Häfen und für eine Seebrücke.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

Die Blockade der Seenotrettung im Mittelmeer geht weiter. Schiffen mit Geretteten wird die Anlandung in Europa verweigert. Doch viele sagen: Das geschieht nicht in unserem Namen. Überall gibt es Proteste gegen die mörderische Politik der EU. Gesammelte Meldungen von 6. bis 20. August 2018.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

Was ist seit den Wahlen im März in Italien los? Ein Abriss der Ereignisse von borderline-europe / Sizilien über geschlossene Häfen und die Seenotrettung, die nicht mehr gewollt wird.

zum thema 119 grenzregime italien

 
 

Der Ausbau der Abgrenzung Europas wird voran getrieben, das Sterben an den Grenzen geht weiter. Einige Boote der zivilen Seenotrettung sind wieder im Mittelmeer unterwegs, andere werden weiterhin blockiert und ihre Besatzungen kriminalisiert. Doch die Akzeptanz rechter bzw. rassistischer Politik hat Grenzen: Menschenleben sind nicht verhandelbar. Rassismus gehört beseitigt. no border, no nation.
Meldungen vom 28. Juli - 05. August 2018.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

Am 1. August 2018 stach die Aquariums nach vier Wochen Pause im Hafen von Marseille wieder zu einer Rettungsmission im zentralen Mittelmeer vor der Küste Libyens auf. Hunderte Menschen, darunter viele Prominente, erklären sich solidarisch mit der Seenotrettung und unterzeichneten die hier dokumentierte Erklärung.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

Watch the Med Alarm Phone has been in regular contact with crew members as well as rescued people of the Sarost 5 since the first distress call that took place in the Maltese SAR zone on Friday 13.07.18. The 40 rescued people have been at sea for more than two weeks.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

"Wir werden blockiert, das Sterben geht weiter!" - die erste der hier gesammelten Meldungen vom 22. bis 27. Juli 2018 bringt es auf den Punkt: Der Versuch, die Migration von Libyen nach Europa zu stoppen, kostet unzähligen Menschen das Leben.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

While favourable weather conditions play a part in the upsurge in people leaving for Spain, Morocco proves time and again why staying there simply is not an option for many migrants.

zum thema 115 grenzregime marokko

 
 

The conflict over Mediterranean migration has further escalated over the past six weeks. The closure of Italian harbours to the rescued at sea, the criminalisation of non-governmental rescuers, and the support granted to Libyan authorities by European institutions and member states has further deteriorated the situation for those seeking to cross the Mediterranean from Libya.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

Die Blockade der Rettungsschiffe wird von Italien erweitert. Selbst Schiffen der Frontex Mission wird das Anlegen verwehrt. Gleichzeitig ertrinken täglich Menschen im Mittelmeer. Europaweit protestieren zehntausende Menschen gegen die Politik der Abschottung. In Planung ist u.a. eine "Seebrücke Wien".
Meldungen vom 15.-21. Juli 2018.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

Die Lage der Männer, Frauen und Kinder im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos hat sich weiter verschlechtert. Immer wieder kommt es in dem völlig überfüllten EU-Hotspot zu Unruhen, gewaltsamen Auseinandersetzungen und sexueller Gewalt. Die Lebensbedingungen im Camp sind sehr schlecht.

zum thema 114 grenzregime griechenland

 
 

FRONTEX heralds better border control as reducing migration to a “manageable” level while giving a tacit nod of approval to sadistic policies.

zum thema 45 europaeische politik zu migration und unsicherheit

 
 

Beim Arbeiten in der Sommerhitze ist ein Erntehelfer :: auf einem Tiroler Gemüsefeld gestorben. Die Hintergründe sind unklar, die Aufklärung verläuft schleppend. Was klar ist: Der Betrieb ist seit langem bekannt für schlechte Arbeitsbedingungen. Schon 2013 kam es hier zu Protesten und sogar Streiks. Sónia Melo berät und organisiert als Aktivistin von :: Sezioneri Erntehelfer_innen und Saisonarbeiter_innen in Tirol. Wir haben mit ihr über den Todesfall und die Zustände in der Tiroler Landwirtschaft gesprochen.

zum thema 90 arbeit und migration

 
 

Following report by Bordermonitoring Bulgaria summaries critics on facilities for asylum seekers in Bulgaria. The country want to worsen the situation of the people forced to live there. The open centers in Pastrogor will probably turn into a closed camp soon. In Harmanli, a new closed area was created.

zum thema 128 grenzregime bulgarien

 
 

Das von SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen gemeinsam betriebene Rettungsschiff Aquarius sticht am 01. August 2018 von Marseille aus wieder in See. Im zentralen Mittelmeer wird es zur Hilfe für Menschen in Seenot bereitstehen. Die Crew wird Gerettete auf keinen Fall nach Libyen zurückbringen, wo sie in Gefahr sind, erneut zum Opfer von Ausbeutung und Gewalt zu werden.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

UNHCR acting as executive body for EU policies, leaving human rights issues aside? NGO alliance concerned regarding changing position of UNHCR. Open letter to the United Nations High Commissioner for Refugees.

zum thema 45 europaeische politik zu migration und unsicherheit

 
 

[30. Jul 2018]

zum artikel 5416 Appell an den UNHCR

Heute, am 30. Juli 2018, traf sich in Genf die Europäische Kommission mit UNHCR und IOM. In einem offenen Brief an den UNHCR zeigen sich mehrere NGOs besorgt über die mögliche Rolle des UNHCR, als Exekutivorgan der europäischen Migrationspolitik zu fungieren - trotz bestehender menschenrechtlicher Bedenken.

zum thema 45 europaeische politik zu migration und unsicherheit

 
 

Im Rahmen des österreichischen EU-Ratsvorsitzes trafen sich von 11. - 13. Juli 2018 in Innsbruck die EU-Innen und Justizminister _innen zu einem informellen Treffen. Hier ein paar Meldungen dazu.

zum thema 133 EU 2018

 
 

During the six week period covered in this report, the Alarm Phone was involved in 176 Cases in the Western Mediterranean Sea alone. According to UNHCR data released on 23rd of July, 23,993 people have crossed into Spain in 2018 so far, among them 3.158 travellers who crossed the land borders to the Spanish colonies Ceuta and Melilla.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 

A demand for the continuation of access to individual asylum rights in Europe.

zum thema 133 EU 2018

 

Am Donnerstag, 19. Juli 2018 trafen sich sogenannte "Asyl-Expert_innen" aus Deutschland, Italien und Österreich in Wien - hinter verschlossenen Türen und fern jeder demokratischen Kontrolle. Am Programm standen die Intensivierung des Krieges gegen die heimliche Migration sowie der Ausbau des EU-Grenzregimes.

zum thema 133 EU 2018

 
 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37