no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo activism

 
beschreibung des bereichs

activism

Aktivitäten gegen die Regierung, für eine andere Welt, Demoberichte und -verfahren, mit Rechtshilfe.

Berichte zu antirassistischen Protesten finden sich in den Bereichen :: Rassismus und :: deportatiNO.

Aktuelle Projekte:
:: noborderlab

rubriken dieses bereichs
links zur rubrik

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38

[27. Feb 2007]

zum artikel 1998 Gegen das Vergessen!

Am 7. April 2007 veranstaltet der Verein Gedenkstätte Hadersdorf am Kamp eine Gedenkkundgebung anlässlich des Jahrestags der Ermordung von 61 Widerstandskämpfern in Hadersdorf am Kamp durch die SS.

 
 

Aufruf eines antifaschistischen Bündnisses zu einer Kundgebung gegen den "politischen Aschermittwoch" der FPÖ in Ried im Innkreis/Oberösterreich. Mittwoch, 21. Februar 2007, 17 bis 20 Uhr, Ried im Innkreis, Jahnturnhalle.

zum thema 104 ried im innkreis

 
 

Am 31.1.2007 wurde das Movimento ohne Vorankündigung gerichtlich geräumt. Am Dienstag den 13.2. findet ab 14 Uhr eine Kundgebung statt, um gegen die Räumung zu protestieren.

 
 

Am 4. Februar 2007 jährt sich das Datum an dem Juan, Alex und Rodrigo vom Spanischen Staat entführt und ungerechterweise beschuldigt wurden, einen Guardia Urbano (Stadtpolizei Barcelona) ins Koma gebracht zu haben.

 
 

Folgender Bericht über die Demonstration in Wien vom 17.01.2007 gegen Studiengebühren und diverse politische Vorhaben der SPÖVP-Regierung wurde no-racism.net mit der Bitte um Veröffentlichung freundlicherweise zugeschickt.

 
 

Am 17. Jan 2007 demonstrierten mehrere Frauen bei der Wächterin, einem Denkmal dass im Jahr 2000 in Folge der Regierungskoalition aus FPÖVP aufgestellt worden war. Diesmal richtete sich der Protest gegen die Koalition aus SPÖVP.

 

Am 11. Jänner 2006 protestierten 2-3.000 Leute gegen die Angelobung der Regierungskoaltion aus SPÖ und ÖVP in Wien. Im folgenden Berichte, die no-racism.net zur Veröffentlichung zugesandt wurden.

 
 

Seit den frühen Morgenstunden am Do, 11.01.2007 finden in Wien zahlreiche Proteste statt. Bei der Kundgebung am Ballhausplatz beteiligten sich mindestens 2.000 Leute. Im Anschluss kam es zu einigen spontanen Aktionen. Eine 9-stündige Besetzung der Ringstraße wurde um ca. 22:00 von der Polizei aufgelöst.

 
 

AktivistInnen besetzten am 08.01.2007 die SPÖ-Zentrale in der Wiener Löwelstrasse um gegen den Umfaller der Sozis bezüglich Studiengebühren zu protestieren. Die Besetzung dauerte bis zum 11.01.2007.

 
 

Beginn der Kundgebung in Wien: Freitag, 22.12.2006, 17 Uhr Ballhausplatz.
Abschließender Film "Los últimos Zapatistas - Die letzten Zapatisten" - Mexico 2000 - OmdU im EKH, Wielandgasse 2-4, 1100 Wien.

zum thema 107 aufstand in oaxaca / mexiko

 
 

Am 5. Dezember standen sechs Herren vor der Haustür jenes Grünen Mandatars, der eine Demo gegen das AfP-Treffen in Gumpoldskirchen angemeldet hatte. Es handelte sich um Beamte vom Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung.

 
 

Die "Initiative Pankahyttn" besetzte heute Freitag, 23.02.2007, ein Haus in der Neilreichgasse 13 im 10. Wiener Bezirk. Das Haus war ca. 3 Stunden besetzt, gegen 19 Uhr zogen die BesetzerInnen wieder ab.

 
 

Folgender Bericht wurde no-racism.net zugeschickt:
Das Gerücht war dann doch keines: Die Opernballdemonstration fand nach einem Jahr Pause dieses Jahr wieder unter der allgemein bekannten Absurdität (namentlich Polizeistaat) mit mutiger Teilnahme mutig Verwegener, dem Regen, der Kälte und der massiven Repression trotzend, statt.

 
 

Vor 31 Jahren, am 06. Februar 1976, wurde Leonard Peltier in Kanada verhaftet und befindet sich seither im Gefängnis. Nachdem durch einen erzwungenen Meineid seine Auslieferung in die USA erreicht wurde, verurteilte ein Gericht ihn wegen angeblichen Mordes an zwei FBI-Agenten zu zweimal lebenslanger Haft.

 
 

Am Montag, 29.01.2007, tagte an der Veterinärmedizinischen Universität die Rektoren(sic!)konferenz der österreichischen Universitäten. Am Programm stand der seit langem von diesem Gremium propagierte Ausbau der Zugangsbeschränkungen. Gleichzeitig protestierten an der Universität Wien Studierende unter dem "Motto: 363 Euro sind zu wenig!". Die Elite tanzte Walzer...

 

Die staatliche Repression gegen die breite soziale Bewegung im Bundesstaat Oaxaca im Süden Mexikos geht weiter. Am 13.01.2007 wurde eine Mahnwache vor dem Gefängnis in Miahuatlan von über 100 Polizisten gewaltsam aufgelöst.

zum thema 107 aufstand in oaxaca / mexiko

 
 

Studierende hatten im Zuge der Proteste gegen die neue Regierung in Österreich für Do, 17. Jan 2007 zu Protesten gegen die Nicht-Abschaffung der Studiengebühren aufgerufen - protestiert wurden diesmal aber gegen mehrere Themen aus dem SPÖVP-Koalitionspakt. Weitere Proteste in Graz und Linz.

 
 

Eine Aussendung der Rechtshilfe zu den Kundgebungen anlässlich der Regierungsangelobung am 11. Jänner 2007.

 

Aus Protest gegen die Regierungs Vereinbarung zwischen SPÖ und ÖVP und der Nichtabschaffung der Studiengebühren, einem zentralen Wahlversprechen der SPÖ, besetzten AktivistInnen am 08. Jan 2007 die SPÖ-Zentrale in der Wiener Löwelstrasse. Die Besetzung wurde am Do, 11.01.2007 um 08:00 Uhr in der früh beendet. In diesem Beitrag findet ihr Informationen zur Besetzung und den Protesten gegen die Angelobung der Regierung am Do, 11.01.2007.

 
 

Die Widerstands - Bewegung gegen den Gouverneur von Oaxaca Ulises Ruiz gibt sich nicht geschlagen.

zum thema 107 aufstand in oaxaca / mexiko

 
 

Am 5. Dezember wurde das Haus des Gumpoldskirchner Gemeinderats Matthis Podgorski von Verfassungsschützern durchsucht. Wir führten ein E-Mail Interview mit dem Betroffenen.

 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38