no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo activism

 
beschreibung des bereichs

activism

Aktivitäten gegen die Regierung, für eine andere Welt, Demoberichte und -verfahren, mit Rechtshilfe.

Berichte zu antirassistischen Protesten finden sich in den Bereichen :: Rassismus und :: deportatiNO.

Aktuelle Projekte:
:: noborderlab

rubriken dieses bereichs
links zur rubrik

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38

In Klagenfurt / Celovec fanden von 29. bis 30. Juni numehr schon das zweite mal die "Graffity Days" statt. Die Veranstaltung gibt sich so, als würde die die Graffity-Kultur fördern, doch bei näherem hinsehen entpuppt sich das ganze als orwellsches Gebilde, das einteilt zwischen "guten" und "bösen" SpräherInnen.

zum thema 83 kärnten / koroska

 
 

In der Nacht auf Samstag schoss ein Neonazi in der schweizer Stadt Thun mehrmals in eine Gruppe linker AktivistInnen. Dabei wurde eine Person getroffen und am Bein verletzt. Eine antifaschistische Demonstration in Brunnen wurde von den Behörden untersagt.

zum thema 61 schweiz

 

[03. Jul 2005]

zum artikel 1285 Elfriede Jelinek zum EKH

"Es stünde der Stadt Wien gut an, dieses Ernst Kirchweger Haus (...) aktiv zu fördern"

zum thema 79 ekh

 

[01. Jul 2005]

zum artikel 1281 EKH teilweise neubesetzt!

Am 1. Juli 2005 wurden 2/3 des EKH nach Ablauf der Mietverträge neu besetzt.
Aussendung der BesetzerInnen

zum thema 79 ekh

 
 

Im Strafverfahren gegen 4 Volxtheater - ArtivistInnen wurden am 1. Juni 2005 zwei Lehrerinnen des Stiftsgymnasium Lambach einvernommen. Die Verhandlung wurde vertagt auf 22. September 2005, 10 Uhr zur Vernehmung weiterer ZeugInnen.

zum thema 43 biometrie

 
 

Gespräche über die Zukunft von EKH, TÜWI und der Gruppe Freiraum gefordert.

zum thema 79 ekh

 
 

Wer 2001 in Genua verhaftet wurde, könnte demnächst Post von der Justiz bekommen. Neuesten Berichten zufolge wollen die Staatsanwaelte Canepa und Canciani noch in diesen Wochen Naegel mit Köpfen machen.

 
 

Die Türen des EKH wurden entfernt, WEGA Einsatz abgewehrt
Hinkommen in den nächsten Tagen wichtig

zum thema 79 ekh

 

Trotz behördlicher Untersagung gingen gestern mehr als 200 Menschen gegen den rechtsextremen Kommers in Wien auf die strasse. Proteste gab es auch gegen eine Veranstaltung an der Uni Wien, nachdem Studierenden und Uni-Personal von Burschenschaftern der Zutritt ins NIG verwehrt wurde.

 
 

Am Mittwoch den 25.5.2005 wurde das 1400 Quadratmeter große Gelände hinter dem Narrenturm im alten AKH, dem Universitätscampus Wien, zum vierten mal besetzt. Freiraum fordert dieses zum großteil leerstehende Gebäude und den dazugehörigen Hof, um ein Selbstverwaltetes Zentrum einrichten zu können.

zum thema 88 besetzungen altes akh

 
 

Die politische Aktivistin Sandra Bakutz wurde am Mittwoch, 1. Juni 2005, in Ankara von dem Vorwurf der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung freigesprochen. Aus diplomatischen Kreisen in Ankara hieß es, dass der Freispruch aus Mangel an Beweisen erging.

 
 

Das Gelände am Uni Campus in Wien wurde in der Nacht von 12. auf 13. Juli zum fünften Mal besetzt. Trotz mehrerer Versuche das Arreal zu räumen konnte bis 21.06. ein auf dem Arreal befindliches Baumhaus besetzt gehalten werden.

zum thema 88 besetzungen altes akh

 
 

... geht weiter bis alles klar ist! Es ist immer noch wichtig, dass sich soviele Menschen wie möglich aktiv einbringen! Selbstorganisierte, kreative Aktionen sind weiterhin erwünscht und notwendig!

 

Bericht des Glasgow Independent Media Center (IMC) zu den Protesten gegen den G8-Gipfel, der von 6. - 8. Juli 2005 im Golfhotel Gleneagles in Schottland stattfinden wird.

zum thema 100 G8 Scotland July 2005

 
 

Der lange Kampf um den Erhalt des EKH geht weiter! - Stellungnahme einiger autonomer Gruppen

zum thema 79 ekh

 
 

Bis 30. Juni 2005 müssen 2/3 des EKH geräumt sein. Es besteht die Gefahr, dass die neuen HauseingentÃŒmerInnen gemeinsam mit der Polizei Anfang Juli das gesamt Haus räumen. Deshalb: kommt ins EKH, unterstützt die NutzerInnen!

zum thema 79 ekh

 
 

[18. Jun 2005]

zum artikel 1265 Neue Website zu FGM

www.8ung.at/gudninka_fgm
Informationen in Somali, Englisch und Deutsch

 

Heute gab es einen weiteren Zugriff des neuen Hausbesitzers Machowetz samt Nazibuben und Polizei auf das EKH. Die EingangsTüre und ZwischenTüre wurden entfernt. Weitere Aktionen konnten aber durch zahlreiche Anwesenheit von UnterstützerInnen und SymphatisantInnen vorläufig verhindert werden.

zum thema 79 ekh

 
 

AktivistInnen der "Freien Szene Linz" (freie Kunst-, Kultur-, Polit-Initiativen) erobern und besetzen von 13 - 15. Juni 2005 den Linzer Hauptplatz. Eine dreitägige Kulturfabrik im öffentlichen Raum soll die Situation der Freien Szene, vor allem deren Produktionsabläufe und Produktionsbedingungen, thematisieren und publik machen.

 
 

Am 11. Juni um 20 Uhr halten die deutsch- nationalen Burschen- schaften die wohl größte rechtsextreme Veranstaltung des "Gedenkjahres 2005" in der Wiener Hofburg ab.
Demonstration: Samstag 11. Juni um 18 Uhr
Treffpunkt: Wien 1 - Schottentor (Universität)

 
 

Metelkova City Cultural Centre is a former ex-Yugoslav military complex in the center of Ljubljana, squatted by artists, activists, cultural workers, etc. from Ljubljana / Slovenia in 1993.

 
 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38