no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo deportatiNO

 
beschreibung des bereichs

deportatiNO

Deportationen sind eine tödliche Praxis. Weltweit regt sich Widerstand gegen (das Geschäft mit) Abschiebungen.



deportatiNO handelt vom alltäglichen Widerstand gegen Internierung und Deportationen, von Kämpfen für Aufenthaltstitel, von Kampagnen gegen Fluggesellschaften und Firmen, die mit Abschiebungen Geld verdienen und von Aktionen gegen Grenzen und Grenzregime. Bewegungsfreiheit für alle - überall!

deportatiNO deals with everday resistance to detentions and deportations, struggles for residental and work permits, campaigns against airline carriers and companies that earn money through deportations, and actions against borders. Freedom of movement for anyone - everywhere!

rubriken dieses bereichs
links zur rubrik

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78

Zusammengefasste Informationen zur Vorbereitung für die Demonstration gegen Rassismus und Polizeigewalt. Alle sind weiterhin aufgerufen, sich an der Vorbereitung zu beteiligen bzw. selbst Aktionen zu planen - vor allem die, die nicht in Wien leben bzw. nicht zur Demo nach Wien kommen.

 

[22. May 2006]

zum artikel 1691 marriage without borders

The initiative "Ehe ohne Grenzen" (marriage without borders) is struggling for the right of partnership and the right to stay. From 19th of April 2006 until 23rd of April 2008 a manifestation in front of the Ministry of the Interior in Vienna (1010, Herrengasse 7) tookk place every Wednesday, 5pm. The initiative still offer legal support.

 
 

Appel pour le 9 juin 2006, lieu de rendez-vous : 16 :00 heures, Westbahnhof, Europaplatz, Vienne. Apres la manif : reunion dans le Stadtpark. Des reunions de preparation chaque vendredi.

 
 

Meeting place and time: 9th June 2006, 4 p.m., Westbahnhof, Europaplatz (Vienna). After the demo: 8 p.m. gathering in the city park (Stadtpark). Networking meetings are taking place every Friday.

 
 

Aufruf für den 9. Juni 2006, Treffpunkt: 16:00 Uhr, Westbahnhof, Europaplatz, Wien. Nach der Demo: 20:00 Uhr Kundgebung im Stadtpark. Treffen zur Vorbereitung jeden Freitag. - Downloads, Materialien und gesammelte Informationen.

zum thema 97 asyl- und fremdenrecht 2005

 
 

Von 29. Juli bis 5. August 2006 touren AktivistInnen zu den Lagern in Nürnberg, München, Neuburg und Landshut. Sie protestieren gegen "Deutschland Lagerland" und fordern: Flüchtlingslager abschaffen! Ausgrenzung und Isolation beenden! Bleiberecht!

 
 

People from all over Europe met altogether in Athens from Thursday May 4th till Sunday 7th 2006, in order to exchange ideas and experience, concerning their political action.

 
 

In order to obscure the failures of the British justice system, the press is fuelling racist hysteria in Britain by concentrating on the fact that detainees on early release were migrants or 'foreigners' as they are phrasing it.

zum thema 42 grenzregime grossbritannien

 
 

Für 3. Mai 2006 ruft die Initiative Ehe ohne Grenzen bereits den dritten Mittwoch in Folge zu einer Kundgebung vor dem Innenministerium in Wien auf.

zum thema 97 asyl- und fremdenrecht 2005

 
 

In Hamburg wird eine heimliche Massen- Abschiebung nach Togo/Westafrika für 24./25. April 2006 geplant. Unklar ist, ob auch andere EU-Staaten involviert sind. Flüchtlingsorganisationen fordern von der Innenbehörde die sofortige Absage des Charterflugs. Ein Bericht mit Hintergrundinformationen.

zum thema 73 grenzregime deutschland

 
 

From 14th to 17th April 2006, hundreds of activists from across Australia have converged in Sydney for protests against immigration detention.

zum thema 46 grenzregime australien

 
 

Seit Inkrafttreten des Fremdenrechtspaketes mit 1. Jänner 2006 hat sich die Kriminalisieung und Illegalisierung von Menschen drastisch verschärft. Immer öfter werden Menschen in Schubhaft genommen. Dagegen protestiert u.a. die Initiative Ehe ohne Grenzen.

zum thema 54 schubhaft

 

Call from Norway: We will prevent the deportation of 2000 afghan refugees.

 

Die Initiative "Ehe ohne Grenzen" ruft in einer Presseaussendung zu weiteren Mittwochskundgebung vor dem Innenministerium in Wien auf. Am 24. Mai 2006 steht ein symbolischer Ausbruch aus der Schubhaft mit anschließender Hochzeitsreise am Programm.

zum thema 54 schubhaft

 

Rechtsgutachten der Uni Salzburg bezeichnet Bestimmungen des Fremdenrechtspaketes für verfassungswidrig. ÖsterreicherInnen und deren EhepartnerInnen werden durch die Bestimmungen des Fremdenrechtspaketes eindeutig diskriminiert.

zum thema 97 asyl- und fremdenrecht 2005

 

From 29th of July till 5th of August 2006 Activist will travel to the refugee camps in Munich, Neuburg, Landshut and Nuremberg in Germany. They demand: Abolish refugee camps! Give up exclusion! Stop isolation!

 
 

"Wir wollen nicht im Lager leben" - unter diesem Motto werden Flüchtlinge des Abschiebelagers Bramsche - Hesepe vom 5.-7. Juni 2006 zusammen mit AktivistInnen des NoLager-Netzwerks ein dreitägiges Protestcamp außerhalb des Lagerzauns errichten.

zum thema 73 grenzregime deutschland

 
 

Am Mittwoch, 3. Mai 2006 fand bereits zum dritten mal in Folge eine Kundgebung der Initiative Ehe ohne Grenzen vor dem Innenministerium in Wien statt. :: Bildergalerie

zum thema 97 asyl- und fremdenrecht 2005

 
 

Am Mittwoch, 26. April 2006 gegen 22:00 Uhr kamen Beamte in die Zelle von Manuel Antonio P. Ohne Vorwarnung packten sie seine Sachen, nahmen ihn in Handschellen und sagten: "Manuel, die schöne Zeit in Deutschland ist vorbei".

 
 

In der Nacht von 24. auf 25. April 2006 wurden 24 Menschen mit Gewalt und in Begleitung von über 70 PolizistInnen unter Regie der Hamburger Innenbehörde nach Westafrika deportiert!

zum thema 73 grenzregime deutschland

 
 

Am Mittwoch, 19. April 2006 trafen sich mehr als 100 Leute vor dem Innenministerium, um die verantwortlichen PolitikerInnen zu einer Entschärfung des Fremdenrechts zu bewegen. Doch diese überlegen weitere Verschärfungen. Deshalb gibt es ab sofort jeden Mittwoch um 17:00 eine Kundgebung in der Wiener Herrengasse.

zum thema 97 asyl- und fremdenrecht 2005

 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78