no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo deportatiNO

 
beschreibung des bereichs

deportatiNO

Deportationen sind eine tödliche Praxis. Weltweit regt sich Widerstand gegen (das Geschäft mit) Abschiebungen.



deportatiNO handelt vom alltäglichen Widerstand gegen Internierung und Deportationen, von Kämpfen für Aufenthaltstitel, von Kampagnen gegen Fluggesellschaften und Firmen, die mit Abschiebungen Geld verdienen und von Aktionen gegen Grenzen und Grenzregime. Bewegungsfreiheit für alle - überall!

deportatiNO deals with everday resistance to detentions and deportations, struggles for residental and work permits, campaigns against airline carriers and companies that earn money through deportations, and actions against borders. Freedom of movement for anyone - everywhere!

rubriken dieses bereichs
links zur rubrik

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75

In Spain more than 50% of immigrants have no legal papers. We are the visible tip of an iceberg of life"s precariousness affecting everyone equally.

zum thema 37 grenzregime spanien

 
 

Von 29. April bis 1. Mai rufen AktivistInnen zum "Trans European Picnic" in Novi Sad, Serbien auf.

 
 

[26. Apr 2004]

zum artikel 667 NoborderTour - East

über acht Wochen lang, von Mitte Juli bis Mitte September, wird eine Tour entlang der neuen EU-Ostgrenze, von Slowenien bis Lettland, stattfinden.

 
 

Ein afghanischer Asylwerber nähte sich in einem Wiener Flüchtlingsheim Mund und Augen zu.

 

KUNDGEBUNG gegen Rassismus und Xenophobie
Sonntag, 21.3.04, 11 Uhr Hauptplatz WÃ?llersdorf
In WÃ?llersdorf (Bezirk Wiener Neustadt, Nö) hat sich eine "bürgerinitiative" gegen die geplante Verwendung einer ehemaligen Kaserne als Flüchtlingslager gegründet....

 
 

Europaweiter Aktionstag für Legalisierung aller "Sans Papiers" und für die Schließung aller Abschiebezentren.
Am und um den 31. Jänner 2004 finden Aktionen in beinahe allen grösseren Europäischen Städten statt. In Wien wird ein Abschiebezug auf die Forderungen der SansPapier aufmerksam machen.

zum thema 82 aktionstag 31 jan 2004

 
 

Am Montag dem 11. August 2003 um 6.45 Uhr haben die Initiative gegen Abschiebehaft (Berlin) und die Kooperative Flüchtlingssolidarität Hannover gemeinsam eine Abschiebung mit Flug 5496 der Air France von Hannover über Paris nach Douala (Kamerun) verhindert.

 

Our camp in Puglia from 21st to 27th July 2003 is around the themes of border controls, migrant work and citizenship rights.

zum thema 119 grenzregime italien

 

On thursday June 5th 2003 in Helsinki a group of people tried to prevent the deportation of a young Armenian man.

 

Bei dem Brand wurden 26 Wohn- und vier Funktionscontainer, ein Drittel des Containerdorfs im Lechfeld, einem Flüchtlingscamp bei Augsburg in süd-Deutschland, zersTürt.

zum thema 73 grenzregime deutschland

 

Am Montag, dem 17.2.03, verzügerten 10 AktivistInnen des "Vluchtelingen Aktie Komitee (VAK)" aus Ghent, Belgien, erfolgreich die Abschiebung eines jungen Asylwerbers aus Sierra Leone.

zum thema 125 grenzregime belgien

 

Ca. 130 AktivistInnen beteiligten sich an der Demonstration gegen Abschiebungen, rassistische Polizeigewalt und -Willkür, die mit viel Aufsehen und -hören vom Büro für Sofortmaßnahmen zum Schubhäfn am Hernalser Gürtel in Wien zog.

zum thema 79 ekh

 
 

Das Ziel die "Normalität" zu durchbrechen haben sich vom 30. April bis 2. Mai AktivistInnen der Grünalternativen Jugend Kärnten/Koroska gesetzt.

zum thema 83 kärnten / koroska

 
 

[26. Apr 2004]

zum artikel 666 noborder-Camp in Imatra

Von 9. bis 16. Juli 2004 wird die 30.000 EinwohnerInnen zählende Stadt Imatra in Finnland Austragungsort des ersten noborder-Camps an der finnisch-russischen Grenze werden.

 

Etwa 40 AktivistInnen fanden sich am 21. März 2004 am Hauptplatz in WÃ?llersdorf ein, um an einer "Kundgebung gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit" teilzunehmen.

 

Bericht von der Demo für Legalisierung und gegen Abschiebungen in Wien, 31. Jänner 2004, an der sich ca. 250 Leute beteiligten.

zum thema 82 aktionstag 31 jan 2004

 

MANIFEST IN RICHTUNG EINER ANNÄhERUNG UND VERNETZUNG DER KÃMPFE DER SANS PAPIERS, FLÃCHTLINGE UND MIGRANTiNNEN IN EUROPA

zum thema 82 aktionstag 31 jan 2004

 

Presseaussendung der Pressegruppe des Camps:
Antirassismus weggeräumt. "Polizei-Stadt Köln" - Massenverhaftung und Überfallg auf Grenzcamp

 

Nach zahlreichen Protesten und Interventionen hat der Vwgh hat aufschiebende wirkung der beschwerde bzgl. der unzul?ssigkeit der abschiebung (Paragraph 75 FrG) zuerkannt, d.h. gustave ist vorläufig nicht abschiebbar und musste aus der schubhaft entlassen werden.

 
 

Timisoara, a city placed in the west of Romania, near the borders with Hungary and Yugoslavia, will be the scene of the first Noborder camp from Romania.

 

Am Donnerstag, 20. Februar 2003 wurde am Flughafen Frankfurt erneut eine Abschiebung vorläufig verhindert. Miguel D. Matos sollte nach Angola abgeschoben werden. Diesmal waren nur 6 Personen nötig um bei der Fluggesellschaft TAP Air Portugal, gegen die Abschiebung zu intervenieren. Am Check-in Schalter wurde mit Verweis auf "Kein Mensch ist illegal" und die "Deportation Class" verlangt, mit dem Piloten der Maschine TP 5538 sprechen zu können.

 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75