no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo rassismus

 
beschreibung des bereichs

rassismus

Wir dokumentieren auf diesen Seiten institutionalisierten rassistischen Staatsterror sowie den rassistischen Konsens der Mehrheitsbevölkerung in Österreich und anderswo. Denn wir lehnen - wie viele andere auch - Rassismus in jeglicher Form ab.

Artikel zum Widerstand gegen Schubhaft und Abschiebungen im :: Bereich deportatiNO und zur Diskussion um Antirassismus :: im Bereich Debatte.

rubriken dieses bereichs

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64

Break the Silence! Demo in Erinnerung an Oury Jalloh, Laye Konde und all die anderen am 7. Jänner 2009, 13:00 Uhr in Dessau, Treffpunkt Hauptbahnhof - Aufruf und Anklageschrift

 
 

Offener Brief an die U-Bahn-Mitfahrenden und ZeugInnen eines rassistischen Überfalls am 17.12.2008, mittags um zwei

 

Zusätzliche Unterlagen zur Kinderbeihilfe wegen verdächtiger Namen? Weitere Fälle gesucht, bitte an no-racism.net melden.

 

Fast drei Jahre nachdem Oury Jalloh in einer Polizeizelle in Sachsen-Anhalt verbrannte, sind die beiden angeklagten Polizisten am 08. Dez 2008 freigesprochen worden. Ihnen sei keine Mitschuld am Tod des Mannes aus Sierra Leone im Januar 2005 nachzuweisen, urteilte das Landgericht Dessau-Roßlau heute, daraufhin kam es zu Tumulten im Gerichtssaal.

 
 

Pressemitteilung des Afrika- Rates Berlin zu den Freisprüchen vom 08. Dez 2008 im Prozess zum Tod von Oury Jalloh in einer Polizeizelle in Dessau.

 
 

PRO ASYL zieht nach 22 Monaten und 58 Prozesstagen Bilanz. Gericht mit Aufklärung des qualvollen Verbrennens von Oury Jalloh im Polizeigewahrsam gescheitert! Brandursache und Verantwortlichkeit weiter ungeklärt

 
 

Am 7. Jänner 2005 verbrannte Oury Jalloh qualvoll in einer Polizeizelle Nr. 5 in Dessau. Es wurden lediglich zwei Beamte angeklagt, die Verhandlung war von Anfang an eine Farce und nicht auf Aufklärung aus. Eine Pressemitteilung der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh zur voraussichtlichen Urteilsverkündung am 8. Dezember 2008.

 
 

[02. Dec 2008]

zum artikel 2729 Tribute to Oury Jalloh

A Video Tribute to Oury Jalloh & Call for Demonstrations on last 3 days of the upcoming closing of the legal proceedings for the murder of Oury Jalloh. 02. + 05. Dec 2008: final speeches and demonstrations, 08. Dec 2008: pronouncement of a judgement, press conference and rally.

 
 

An beiden letzten Tagen des Bremer Brechmittel-Prozesses um den Tod von Laya-Alama Condé haben Verteidigung und Staatsanwaltschaft ihre Plädoyers gehalten: Der Polizeiarzt Igor V., durch dessen Brechmittelvergabe Condé starb, soll freigesprochen werden.

zum thema 96 brechmitteleinsatz als polizeimethode

 
 

Ein Verkäufer des Augustin gibt an, am 22. Oktober 2008 auf der Polizeistation Karlsplatz misshandelt worden sein. Laut Gedächtnis­pro­to­koll musste sich der Mann aus der Slowakei nackt ausziehen und von einem Beamten demütigen lassen.

zum thema 2 roma

 

Die Disziplinar- Oberkommission beim Bundes- kanzleramt muss sich erneut mit den WEGA-Beamten beschäftigen, die Bakary J. misshandelt und gefoltert hatten.

zum thema 54 schubhaft

 
 

A Call for solidarity: Brothers and sisters, 7th of January marks four years of Oury Jalloh's murder by the Dessau police. As the German judiciary found the policemen concerned not guilty in spite of the massive and publicly known irregularities and contradictions.

zum thema 73 grenzregime deutschland

 
 

Am 04. Dez 2008 sprach das Bremer Landgericht einen angeklagten Polizeiarzt vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung frei. Der Arzt wendete eine umstrittene Methode an, mit der die Behörden vorgaben, gegen vermeintliche Drogendealer_innen vorzugehen. Laya Alama Condé, wurde im Zuge dieser Behandlung ertränkt.

zum thema 96 brechmitteleinsatz als polizeimethode

 
 

Oury Jalloh verbrannte am 07. Jan 2005 in Zelle Nr. 5 am Polizeirevier in Dessau. Die gleich nach seinem Tod aufgestellte Forderung nach Aufklärung, Gerechtigkeit und Entschädigung wird Prozess gegen zwei der verantwortlichen Polizeibeamten ignoriert. Die Verantwortlichen kommen ohne Konsequenzen davon. Die Proteste unter dem Motto "Oury Jalloh - Das war Mord" gehen weiter.

 
 

Nach 59. Prozesstagen endete am 08. Dezember 2008 der Prozess gegen zwei Polizisten der Dessauer Polizei vor dem Landgericht Dessau-Roßlau mit Freisprüchen.

 
 

Presse Erklärung von Pro Asyl zum Urteil im folgenlos bleibenden Prozess zum Verbrennungstod von Oury Jalloh in einer Dessauer Polizeizelle. Darin werden der Korpsgeist der Polizei und unzureichende justizielle Aufarbeitung kritisiert und Konsequenzen gefordert.

 
 

Presse Erklärung der African Black Community (ABC) im Andenken an Oury Jalloh vom 07. Dec 2008. Darin wird vor der Schaffung eines Präzedenzfall für tödliche Polizeigewalt gegen Menschen nichtdeutscher Herkunft gewarnt.

 
 

Vier Monate nach dem Feuer in einem Flüchtlingsheim in Klagenfurt, hat der Staatsanwalt "dringenden Verdacht", dass es sich um Brandstiftung gehandelt hat.

zum thema 83 kärnten / koroska

 
 

[01. Dec 2008]

zum artikel 2728 Tribut für Oury Jalloh

Video zum Tribut für Oury Jalloh & Aufruf zu Protesten an den letzten drei Tagen im Prozess wegen des Mordes an Oury Jalloh. 02. + 05. Dec 2008: Plädoyers und Kundgebung, 08. Dec 2008: Urteilsverkündung + Demonstration.

 
 

[26. Nov 2008]

zum artikel 2723 Stille Tage in Camp Jörg

Eine 'Sonderanstalt' für AsylwerberInnen ist das Vermächtnis des Kärntner Landesvaters. Ein Besuch auf der Saualm, Artikel in 'Die Zeit'

zum thema 83 kärnten / koroska

 

Ein junger Mann ertrank am 30. Mai 2008, weil er vor der Polizei in den Rhein geflohen war. Die Polizei ist sich keiner Schuld bewusst, und der Sprecher der Staatsanwaltschaft erzählt fröhlich Details aus einem laufenden Verfahren.

zum thema 61 schweiz

 
 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64