no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo rassismus

 
beschreibung des bereichs

rassismus

Wir dokumentieren auf diesen Seiten institutionalisierten rassistischen Staatsterror sowie den rassistischen Konsens der Mehrheitsbevölkerung in Österreich und anderswo. Denn wir lehnen - wie viele andere auch - Rassismus in jeglicher Form ab.

Artikel zum Widerstand gegen Schubhaft und Abschiebungen im :: Bereich deportatiNO und zur Diskussion um Antirassismus :: im Bereich Debatte.

rubriken dieses bereichs

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

Ein Geschäftsmann wurde von Polizisten niedergeschlagen. Jetzt wird er wegen "Widerstand gegen die Staatsgewalt" angeklagt. Aufruf zur Prozessbeobachtung am Do, 8. Juni 2006 um 14:00 am Landesgericht Salzburg.

 

Am Freitag, 26. Mai 2006, fand anlässlich des 7. Jahrestages der "Operation Spring" eine antirassistische Fahrradtour in Wien statt. Ein kurzer Bericht.

zum thema 8 antirassistische arbeitspraxis

 

Ruhig ist es geworden rund um die "Operation Spring" - nach Meinung der FilmemacherInnen Tristan Sindelgruber und Angelika Schusten allzu ruhig.

 
 

Am 14. April 2006 wurde der 23jährige Afro-Deutsche Dominique Kouamayo von der Polizei in Dortmund erschossen.


 
 

Tritt das neue Niederlassungs- und Aufenthalts- Gesetz die österreichische Verfassung mit Füßen? Zu den Auswirkungen auf den Aufenthalt drittstaatsangehöriger [1] KünstlerInnen unter Berücksichtigung des Grundrechtes auf Kunstfreiheit.

zum thema 97 asyl- und fremdenrecht 2005

 
 

Mehr als 70 Menschen nahmen an einer antirassistischen Stationenlesung teil, die an drei Tatorten rassistischer Polizeigewalt, zwei Verwaltungs- und Repressionsstätten des institutionellen Rassismus und beim Marcus Omofuma Denkmal stattfand.

zum thema 8 antirassistische arbeitspraxis

 
 

Zur Dokumentation: das Protokoll der Vernehmung von Bakary J. im Büro für besondere Ermittlungen der BPD Wien am 10. April 2006 von 11.15 bis 14 Uhr.

zum thema 54 schubhaft

 

Nach einer verhinderten Abschiebung am 7. April 2006 misshandelten Wiener Polizisten einen Mann aus Gambia in einer Lagerhalle.

zum thema 54 schubhaft

 
 

J. erschien am 29. März 2006 in einem marokkanischen Krankenhaus. Wir konnten nicht glauben, was wir sahen. Er lag mit verbundenem Kopf im Bett, konnte nicht sprechen und sein Gesicht war völlig entstellt.

zum thema 115 grenzregime marokko

 
 

Mehr als 1000 Menschen demonstrierten am 1. April 2006 in Dessau für die Aufklärung des Todes von Oury Jalloh, der am 7. Jänner 2005 im Polizeigewahrsam verbrannte. Doch die Vertuschung geht weiter...

 
 

[26. Mar 2006]

zum artikel 1614 Rassismus im Flex

Dem Szene-Club Flex am Donaukanal in Wien wird die Selektion ihrer Gäste nach rassistischen Kriterien vorgeworfen. Laut einem ehemaligen Mitarbeiter wird seit Freitag den 17. März eine Türpolitik verfolgt, die sich gezielt gegen Menschen dunkler Hautfarbe richtet.

zum thema 71 rassistische türpolitik

 
 

[28. May 2006]

zum artikel 1653 Nein zur Zwangsernährung!

Zwangsernährung ist keine sinnvolle Maßname! Die einzige Möglichkeit Hungerstreik zu vermeiden ist die Abschaffung der Schubhaft!
Text übernommen von :: at.indymedia.org

zum thema 54 schubhaft

 

Dass ein mögliches Folteropfer nicht vorläufig vor seiner Abschiebung geschützt wird, ist für Amnesty International Österreich ein "Staatsskandal". Im Innenministerium sieht man kein Problem.

zum thema 54 schubhaft

 
 

ZARA ist über Prokop/Schüssel-Aussagen entsetzt.

zum thema 15 begriffsdiskussion zu 'integration'

 

Ob gegen die zur Zeit vom Dienst suspendierten Polizisten, die am 7. April 2006 Bakary J. misshandelt haben, Anklage erhoben wird, entscheidet die Staatsanwaltschaft in der nächsten Woche.

zum thema 54 schubhaft

 
 

[02. May 2006]

zum artikel 1661 Falsche Väter

Nach den »Scheinehen« werden von den Ausländerbehörden in Deutschland neuerdings so genannte Scheinvaterschaften untersucht.

 

Verschiedenste Verstösse gegen die Menschenrechtskonvention werden von Diakonie, NGOs und Grünen kritisiert, die Innenministerin gibt dazu keine Stellungnahme ab.

zum thema 97 asyl- und fremdenrecht 2005

 

Rundgang mit Stationenlesung an sechs Schauplätzen in Wien, an denen Menschen in Gewahrsam von Polizei und Justiz umgebracht wurden:
Montag, 17. 4. 2006, Beginn 14:00 Uhr

 
 

Sonntag früh, 9. April 2006, wurde ein Brandanschlag auf den in Bau befindlichen islamischen Friedhof in Wien-Liesing verübt.

 
 

Die ZARA Beratungsstelle für Opfer und ZeugInnen von Rassismus arbeitet für und mit Mandat von rassistischer Diskriminierung betroffener Personen. In Bezug auf das Lokal Flex und die Vorwürfe der rassistischen Türpolitik halten wir fest, dass aktuell vier Meldungen über konkrete Vorfälle bei ZARA vorliegen.

zum thema 71 rassistische türpolitik

 
 

[29. Mar 2006]

zum artikel 1617 Deutschzwang in der Schule

Seit kurzem gilt in einer Berliner und einer Linzer Schule ganz offiziell: SchülerInnen haben sich in der Pause nur noch auf Deutsch zu unterhalten.

 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65