no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo rassismus

 
beschreibung des bereichs

rassismus

Wir dokumentieren auf diesen Seiten institutionalisierten rassistischen Staatsterror sowie den rassistischen Konsens der Mehrheitsbevölkerung in Österreich und anderswo. Denn wir lehnen - wie viele andere auch - Rassismus in jeglicher Form ab.

Artikel zum Widerstand gegen Schubhaft und Abschiebungen im :: Bereich deportatiNO und zur Diskussion um Antirassismus :: im Bereich Debatte.

rubriken dieses bereichs

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66

Jene Beamte der WEGA die Bakary J. im April 2006 misshandelt und gefoltert hatten sind wieder im Dienst. Die Disziplinarkommission der Wiener Polizei verhängte Geldstrafen über sie.

 
 

Von der "Kampagne gegen Brechmitteleinsätze" (Hamburg) wurde aus Anlass des 5. Todestages Achidi Johns, der am 09. Dez 2001 bei einem gewaltsamen Brechmitteleinsatz in Hamburg ums Leben kam, eine Strafanzeige gegen Beteiligte und Verantwortliche erstattet.

zum thema 96 brechmitteleinsatz als polizeimethode

 

Wahrnehmungsbericht von Asylkoordination, Caritas, Diakonie, Integrationshaus, Rotem Kreuz und Volkshilfe zeigt gravierende Verschlechterungen für Flüchtlinge auf.

zum thema 97 asyl- und fremdenrecht 2005

 

[03. Dec 2006]

zum artikel 1898 Gedenken an Yankuba Ceesay

Die Black Community Linz in Kooperation mit anderen NGO's organisiert am Samstag, 9. Dezember 2006, einen Gedenknachmittag am Schillerpark. Es wird dem Gambier Yankuba Ceesay gedacht, der im Oktober 2005 in einem Linzer Schubhaftgefängnis verstorben ist.

zum thema 54 schubhaft

 
 

Mit einer Soundinstallation vom 30. November bis 2. Dezember 2006 am Schwedenplatz in Wie werden PassantInnen / MigrantInnen über das Gewaltschutzgesetz informiert. Die Aufmerksamkeit gilt der strukturellen Gewalt.

 
 

Yusuph K. wurde am 28. Juni 2006 in Linz verhaftet und seinen Angaben nach von Polizisten misshandelt. Die Polizei spricht von einer "korrekten Amtshandlung".
Am Freitag, 24.11.2006 findet ab 9 Uhr im Landesgericht Linz, Zimmer 132, die 2. Verhandlung gegen Yusuph K. statt. Die Black Community Linz ruft zur Prozessbeobachtung auf.

 

Am Samstag, den 28. Oktober starteten die BewohnerInnen der slowenischen Dörfer Ambrus und Kriska Vas ein Pogrom gegen die in der Nähe lebenden etwa 30 Roma.

zum thema 2 roma

 
 

Prozess gegen einen Mann aus Indien. Zeuginnen belasten PolizistInnen - und der Richter meint, Menschen hätten sich für etwaige Übergriffe der Polizei nicht zu interessieren.

zum thema 68 graz

 
 

Die Behörden beweisen immer wieder, wie rassistisch sie agieren. Vor allem die Schubhaft bietet Beamten einen großen Spielraum für Misshandlungen. Dies wird nicht zuletzt im Umgang mit Hungerstreikenden deutlich. Die Gesundheit und das Leben von Menschen spielen dabei offensichtlich nur eine untergeordnete Rolle.

zum thema 54 schubhaft

 
 

The Igbo of Nigeria when sometimes we get a male child would, depending on the context of his arrival and the surrounding circumstances, give him the name: Ositadimma, called Osita for short.

 

Infotext zum Zusammenhang Migration und restriktiven Maßnamen wie Schubhaft samt Schubhaft abschaffen! Faltblatt als pdf, erstellt anlässlich der Demonstration zum transnationalen Migrations Aktionstag am 7. Oktober 2006 in Wien, Treffpunkt: 14:30 vor dem Schubhaftgefängnis Hernalser Gürtel 8-12.

zum thema 106 migrationsaktionstag 07. okt 2006

 
 

Der Unabhängige Verwaltungssenat (UVS) wirft Grazer Polizisten "erniedrigende Behandlungsweise" vor und bezeichnet ihre Amtshandlung als rechtswidrig.

zum thema 68 graz

 

Bei einer Veranstaltung am Mi, 27. Dez 2006, 20:00 im EKH, Wielandgasse 2-4, 1100 Wien werden im Anschluss an den Dokumentarfilm "Operation Spring" die aktuellen Entwicklungen und der meist ausgeblendete Rassismus bei derartigen Polizeiaktionen thematisiert.

 
 

The violence that arises out of forced deportation policies has been in the news in Austria, Germany and France where, last week, a police officer was convicted of the manslaughter of Ethiopian asylum seeker Mariame Getu Hagos in 2003.

 

Die Abhängigkeit von Gewalttätern steigt durch die Angst vor Verlust des Aufenthaltstitels dramatisch. Die MigrantInnenorganisation maiz fordert sofortige Initiative zum Stopp von gesetzesbedingter Gewalt an Migrantinnen.

 
 

Am Freitag, 24.11.2006, fand in Linz der Prozess gegen Yusuph K., Asylwerber aus Burundi, statt. Er hatte Polizisten vorgeworfen ihn misshandelt zu haben. Er selbst wurde jedoch wegen Verleumdung und Widerstand gegen die Staatsgewalt verurteilt

 
 

Am am Dienstag 14. November 2006 fand in Salzburg eine Verhandlung in Folge eines rassistischen Polizeiübergriffes statt. Diemal musste sich der von der Staatsgewalt Misshandelte in seinem eigenen Geschäft den Anschuldigungen der Exekutive stellen.

 

[29. Oct 2006]

zum artikel 2486 Asseged Admaso

Der 32jährige Asseged Admaso erhängt sich am 26. Okt 2006 in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim, Deutschland. Drei Tage später erliegt er seinen Verletzungen.

zum thema 73 grenzregime deutschland

 

Knapp ein Jahr nach dem Brand im Abschiebegefängnis des Amsterdamer Flughafens Schiphol, bei dem elf Menschen ums Leben kamen, führt ein Bericht des Unabhängigen Rats für Sicherheitsuntersuchungen zum Rücktritt von PolitikerInnen.

zum thema 54 schubhaft

 
 

Acht Jahre nachdem Semira Adamu in Zuge einer Deportation mit einem Kissen erstickt wurde, fanden am 22. Sep 2006 mehrere Gedenk- Veranstaltungen in Brüssel statt, an denen sich bis zu 2.000 Personen beteiligten.

zum thema 125 grenzregime belgien

 
 

Flugblatt zu Rassismus und Politik von der Komak-ML vom August/September 2006.

 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66