no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo rassismus

 
beschreibung des bereichs

rassismus

Wir dokumentieren auf diesen Seiten institutionalisierten rassistischen Staatsterror sowie den rassistischen Konsens der Mehrheitsbevölkerung in Österreich und anderswo. Denn wir lehnen - wie viele andere auch - Rassismus in jeglicher Form ab.

Artikel zum Widerstand gegen Schubhaft und Abschiebungen im :: Bereich deportatiNO und zur Diskussion um Antirassismus :: im Bereich Debatte.

rubriken dieses bereichs

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64

Alle zehn an der Amtshandlung beteiligten Personen müssen sich vor Gericht verantworten.

 
 

Die Arge Daten kritisiert den Entwurf für eine Novellierung des Asylrechts als problematisch bezüglich Datenschutz und Persönlichkeitsrechten.

zum thema 97 asyl- und fremdenrecht 2005

 
 

MigrantInnen und Flüchtlinge: Überführung vorübergehend gestoppt. Zweite, unabhängige Obduktion wird diese Woche noch stattfinden.

 
 

Dringender Aufruf zu einer Faxkampagne: Initiative in Gedenken an Oury Jalloh fordert unabhängige Röntgen- untersuchung

 
 

Die Proteste gegen das Heim für AsylwerberInnen in Wien-Floridsdorf gehen weiter. Der Verein "Aktive bürger ohne Maulkorb" ruft zu einer bürger-Protestversammlung am 14. März 2005 auf

 

Mohammad Imran kam im Frühjahr 2003 als Asylwerber nach Österreich. Er war aus Pakistan aufgrund politischer Probleme geflüchtet. Seit Sommer 2003 lebte er in der Notschlafstelle des Flughafen-Sozialdienstes im Ernst-Kirchweger-Haus in Wien-Favoriten. Am 23. Februar 2005 verstarb er aus noch ungeklärter Ursache.

zum thema 72 flughafensozialdienst

 

Der Film von Schnittpunkt wird nächste Woche bei der Diagonale`05 uraufgeführt. Die Doku wurde schon zum Dokufilm Festival nach Nyon eingeladen.

zum thema 28 prozesssberichte: operation spring

 
 

Die Inhalte der geplanten Asylregelungen stehen fest. In einigen Bereichen von Asyl- und Fremdengesetz sollen massive Verschärfungen durchgesetzt werden. Die Begutachtungsfrist endet am 14. April.

zum thema 97 asyl- und fremdenrecht 2005

 
 

Die vorliegende Dokumentation beschreibt in ca. 3800 Einzelgeschehnissen die Auswirkungen dieses institutionellen Rassismus. Durch staatliche maßnahmen der BRD kamen 323 Flüchtlinge ums Leben - durch rassistische Übergriffe oder bei Bränden in Unterkünften starben 79 Flüchtlinge.

zum thema 73 grenzregime deutschland

 

Am 7. Jänner 2005 verbrannte in einer Zelle in einem Polizeirevier Dessau, Deutschland ein 21jähriger Mann. Offiziell starb er an einem "Hitzereflex", seine Hände waren gefesselt. Während offiziell von Selbstmord gesprochen wird, kamen in den Medien Zweifel an dieser Darstellung auf. Hier ein Audiobericht von zip-fm (Radio Z, 17. Feb 2005 - Dauer: 7:10 - Format: mp3).

 
 

Polizeigewalt gegen hilfebedürftige Frau: Gelähmter Arm wegen nichts und wieder nichts Polizist wegen schwerer Körperverletzung angeklagt

 

Am Abend des Dienstag, 5. April 2005, kam es im vor kurzem eröffneten Novomatic - Casino Admiral im Wiener Prater zu einem Poizeieinsatz: Rund 30 Menschen aus Afrika wurden von einem Polizeiaufgebot - darunter der designierte Wiener Landespolizeikommandant Roland Horngacher - kontrolliert und schließlich des Lokales verwiesen.

 
 

Der Rassismus Report 2004 wurde am 31.3.2005 in Wien der Öffentlichkeit präsentiert. Es ist der fünfte Report, den ZARA vorlegt und beinhaltet einen Schwerpunkt zum Thema "Rassismus & Wirtschaft".

 
 

Die italienische Regierung hat sich eine Osterbescherung ihrer Art ausgedacht. Massendeportationen von Flüchtlingen nach Libyen anscheinend ohne Prüfung des Einzelfalls.
Appelle an Ministerpräsident Berlusconi und Co sind erwünscht.

zum thema 119 grenzregime italien

 

Am Morgen des 15. März 2005 nahm die Polizei im Zuge einer Hausdurchsuchung im EKH drei Leute mit. Gleichzeitig wurden zwei Wohnungen und ein Afroshop in Wien durchsucht, wobei es zu einer weiteren Festnahme kam. Drei der Festgenommenen werden nach einigen Stunden wieder frei gelassen. Der vierte Verhaftete wurde nach einer HaftPrüfung am Fr, 18. März 2005 entlassen.

zum thema 79 ekh

 

Chronologie einer Recherche, die mehr Fragen aufwirft als beantwortet und die polizeiliche Selbstmord Theorie fragwürdig erscheinen lässt

zum thema 54 schubhaft

 

Ein Mitglied der LandarbeiterInnengewerkschaft SOC wurde überfallen und ermordet, nur eine der vielen Gewalttaten gegen MigrantInnen in El Ejido (Andalusien / südspanien), wo die Situation mehr als angespannt ist: Viele der Papierlosen können nicht legalisiert werden.

zum thema 90 arbeit und migration

 

[08. Mar 2005]

zum artikel 1131 Tod in der Schubhaft

Am 22. Februar 2005 wurde der algerische Schubhäftling Ben Habra S. tot in einer Einzelzelle im Polizeigefangenenhaus Hernalser Gürtel aufgefunden. Die Öffentlichkeit erfuhr davon bisher nichts.

zum thema 54 schubhaft

 
 

Afrikaner - muss das sein? Der FM4-Macher gibt dem Augustin Ratschläge... - no-racism.net dokumentiert eine Aussendung der Redaktion des Augustin.

zum thema 102 rassismus in medien

 
 

Ende Januar haben Jugendliche in Kappel im Kanton Solothurn ein Heim für AsylwerberInnen angezündet. Der Tat gingen Hinweise voraus, denen niemand Bedeutung beimass. Artikel und Interview aus der WOZ.

zum thema 61 schweiz

 
 

Im dritten länderbericht der EuropäischeKommision gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) zu Österreich werden u.a. Verschlechterungen im Asylbereich, rassistische Polizeiübergriffe, antisemitisch motivierten Übergriffe sowie "rassistische und fremdenfeindliche Untertüne" in Politik und Medien kritisiert.

 
 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64