no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo rassismus

 
beschreibung des bereichs

rassismus

Wir dokumentieren auf diesen Seiten institutionalisierten rassistischen Staatsterror sowie den rassistischen Konsens der Mehrheitsbevölkerung in Österreich und anderswo. Denn wir lehnen - wie viele andere auch - Rassismus in jeglicher Form ab.

Artikel zum Widerstand gegen Schubhaft und Abschiebungen im :: Bereich deportatiNO und zur Diskussion um Antirassismus :: im Bereich Debatte.

rubriken dieses bereichs

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

On the first part of the trial against two police officers in Dessau, 27th - 30th March, 2007. By Elliot Perkins, Member of the International Observer Delegation.

 
 

Wir dokumentieren den Bericht einer Person, die bei der "Kundgebung für strengeres Zuwanderungsgesetz" und der spontanen Gegenkundgebung anwesend war und von der Polizei festgenommenen wurde.

 
 

Mehr Abschiebungen, mehr Polizei auf Österreichs Straßen und weniger Zuwanderung wünscht sich eine Initiative aus Wien, die am 7. April 2007 zu einer "Kundgebung für Österreich" vor dem Parlament aufruft.

 
 

Dokumentation einer Aussendung der Antirassistischen Initiative Berlin, die seit 1993 rassistische Übergriffe dokumentiert. Seither kamen durch staatliche Maßnahmen der BRD mindestens 351 Flüchtlinge und MigrantInnen ums Leben.

zum thema 73 grenzregime deutschland

 
 

Erneut wurde in Oujda (Marokko) der Uni-Campus gestürmt. Die Polizei nahm 150 Flüchtlinge fest, die vermutlich abgeschoben werden, und beschlagnahmte bzw. zerstörte Hilfsgüter. Aber auch Hilfsorganisationen werden mittlerweile mit Repression überzogen.

zum thema 115 grenzregime marokko

 

Der Rassismus Report 2006 wurde am 21.03.2007 in Wien der Öffentlichkeit präsentiert. Es ist der siebente Report, den ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus Arbeit - vorlegt.

 
 

Kommt alle am 27. - 30. März und am 19. - 20. April 2007 nach Dessau, beobachtet den Prozess und beteiligt euch an den ständigen Aktionen, Veranstaltungen und Kundgebungen.

 
 

Am 15.7.2003 kam Seibane Wague bei einer gewaltsamen Amtshandlung, an der 10 Einsatzkräfte beteiligt waren, ums Leben. Am 15.03.2007 wurde in 2.Instanz das empörend milde Urteil gegen die Einsatzkräfte bestätigt und teilweise noch weiter abgeschwächt.
:: Aufruf als pdf :: Flyer als pdf :: Plakat als jpg

 
 

[15. Mar 2007]

zum artikel 2013 Legitimierte Tötung

Das Oberlandesgericht Wien hat heute, 15.03.2007, die milden Urteile gegen jene BeamtInnen, die an der "Amtshandlung", die zum Tod von Seibane Wague führte, beteiligt waren, nicht nur bestätigt, sondern weiter herabgesetzt. Aus Anlass dieser Urteilsverkündigung und im Rahmen der europäischen Aktionswoche gegen Rassismus findet am 21.03.2007 eine Demo statt. Treffpunkt gemeinsam mit Ehe ohne Grenzen 17 Uhr vor dem Innenministerium, Herrengasse 7, 1010 Wien; 18 Uhr Demo zum Stadtpark

 

Argumente und Fakten zur Widerlegung alltäglicher Rassismen in Österreich auf Grundlage einer deutschen Studie. Zur Verwandtschaft von AusländerInnenfeindlichkeit und Rassismus.

zum thema 8 antirassistische arbeitspraxis

 
 

20. Jan 2007 - Dozens of angry Philadelphians chanted and gave speeches outside the 19th District Police Station. They carried signs mourning the fatal police-shooting victims from last year (2006), 20 in total, and urged for radical action: "These cops in here are murderers, they're killers."

 
 

Am 14. April 2006 wurde der 23jährige Dominique Kouamayo von der Polizei in Dortmund erschossen. Am 14. April 2007 fand dort eine öffentliche Gedenkkundgebung zum 1. Jahrestag seines Todes statt.

 
 

Vormals bei Schwarzen beliebter Innenstadt-Club betreibt neuerdings rassistische Türpolitik, Bericht von afrikanet.info, Aufruf zu Protestschreiben!

zum thema 71 rassistische türpolitik

 

Am 7. Jänner 2005 verbrannte Oury Jalloh - an Händen und Füßen gefesselt - in einer Polizeizelle. Am 27. März 2007 begann der Prozess gegen Andreas S. und Hans-Ulrich M. wegen "Körperverletzung mit Todesfolge" bzw. "fahrlässiger Tötung". Die Angeklagten wiesen die Vorwürfe im Wesentlichen zurück. Begleitend zum Prozess kommt es zu Protesten.

 
 

Am 21. März 2007 demonstrierten in Wien mehr als 200 Leute gegen staatlichen Rassismus. Anlass für den Protest waren einmal mehr fehlende Konsequenzen nach einem rassistischen Polizei- und Rettungseinsatz. (:: Bildergalerie)

 
 

23-jährigem Flüchtling aus Guinea wird medizinische Versorgung verweigert. Er stirbt im Essener Krankenhaus. Flüchtlinge berichten über die Repressalien in der Stadt Remscheid und über ihre Erfahrungen. Diese widersprechen den Aussagen des Sozialdezernten.

 

Come to Dessau on March 27th - 30th and April 19th-20th of 2007. Observe the trial and participate in the permanent vigils, events and rallies during this time.

 
 

Die Salzburger Polizei will mit Unterstützung der Lokalpresse eine "Truppe" mit "Einschreitqualität" gegen "illegale und kriminelle Ausländer" installieren.

zum thema 102 rassismus in medien

 
 

Presseaussendung von SOS Mitmensch zum Urteilsspruch des Oberlandesgerichtes Wien.

 

Beginn der öffentlichen Berufungs- verhandlung: 15.03.2007 um 9 Uhr im Justizpalast / Oberlandesgericht Wien, Schmerlingplatz 11, 1016 Wien, Zimmer 3090.
Aufruf zur Prozessbeobachtung.

 
 

Essa T. aus Gambia sprang bei einer polizeilichen Personenkontrolle von Flex-BesucherInnen am 23.12.2006 in den Donaukanal. Ein Monat wurde er vermisst, am 25.01.2007 wurde seine Leiche in der Donau unterhalb Wiens gefunden.

 
 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65