no-racism.net logo
 
pfeil zeigt auf no-racism.net logo rassismus

 
beschreibung des bereichs

rassismus

Wir dokumentieren auf diesen Seiten institutionalisierten rassistischen Staatsterror sowie den rassistischen Konsens der Mehrheitsbevölkerung in Österreich und anderswo. Denn wir lehnen - wie viele andere auch - Rassismus in jeglicher Form ab.

Artikel zum Widerstand gegen Schubhaft und Abschiebungen im :: Bereich deportatiNO und zur Diskussion um Antirassismus :: im Bereich Debatte.

rubriken dieses bereichs

powered by / running on spunQ

design. development. hosting.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

Two statements from antiracist forums on the racist attacks by a white crowd at Cronulla Beach in Sydney, Australia on Sunday, 11th December 2005.

zum thema 46 grenzregime australien

 

Ein Videoclip, der die in Österreich geplante Zwangsernährung von Schubhäftlingen thematisiert: Dienstag, 20.12.2005, 20:00 Uhr im RabenhofTheater, Rabengasse 3, 1030 Wien

zum thema 97 asyl- und fremdenrecht 2005

 

A record number of migrants died in southern Arizona this past year (2005) while crossing the U.S. / Mexico border.

 
 

The first forced deportation of Iraqi Kurds from the UK to Iraq took place on 19th of November 2005. 15 men were taken to an airport at night, handcuffed, beaten and forced onto a military plane headed for Arbil in northern Iraq.

zum thema 42 grenzregime grossbritannien

 
 

Update: der Forderung nach der Entlassung von Henry C. aus der Schubhaft wurde heute, 01.12.05, nachgekommen. Völlig entkräftet verliess er mittags die Schubhaft am Hernalser Gürtel.

zum thema 54 schubhaft

 

In den vergangenen Tagen hat Großbritannien damit begonnen, verstärkt abgelehnte AsylwerberInnen in den Irak abzuschieben, obwohl es dort weiterhin zu massiven Menschenrechtsverletzungen kommt und der Krieg noch lange nicht vorbei ist.

zum thema 42 grenzregime grossbritannien

 

Letzter "Operation Spring" - Prozess: Richter befangen? Prozess vor Neuauflage? Anzeige wegen Verleumdung gegen den Rechtsanwalt? In der Verhandlung am 16. Nov 2005 - die nunmehr ohne die Anwesenheit von MedienvertreterInnen stattfand - überschlugen sich die Ereignisse.

zum thema 30 operation spring: Emmanuel Chukwujiekwu

 
 

Das Verfahren wegen 'Verhetzung' gegen den Geschäftsmann, der in Linz rassistische Plakate in seine Auslagenscheibe hängte, wurde eingestellt.

 
 

Ungefähr 800 - 900 Personen beteiligten sich am Samstag, 12.11.2005, in Wien an der Demonstration gegen das Skandalurteil im Prozess zum Tod von Seibane Wague.

 
 

Als Reaktion auf den Film "Operation Spring" wurde u.a. eine Protestkampagne insziniert. Im Folgenden Teil 2 der Dokumentation der Protestschreiben und Antworten aus dem Justizministerium. Daraus geht hervor, dass sich die Anfragen an die offiziellen Stellen häufen, während der letzte offene Prozess zur "Operation Spring" weiter geht.

 

Protokoll vom 9. Verhandlungstag, 9. November 2005
Schlußplädoyers und Urteilsverkündung.
Spezieller Hinweis auf die Demonstration, die am Samstag, 12.11., aufgrund dieses Skandalurteils stattfinden wird: Treffpunkt 15 Uhr, Ballhausplatz / Wien

 

Ein Mann aus dem Iran wirft Wiener Polizisten vor, sie hätten ihn nach einem Streit wegen eines Parkvergehens misshandelt.

 

Podiumsdiskussion anlässlich der Urteilsverkündung. Montag, 12. Dez. 2005, Juridicum / Wien

 

Slovenia and its right wing government is adopting a Law on Changes and Completion of the Law on Asylum.

 

Italien, Spanien und Frankreich wollen enger zusammen- arbeiten und die Meere strenger überwachen. Schuld soll zum wiederholten Male die "illegale" Einwanderung sein.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 
 

Am 24.11.2005 fand der vorerst letzte Prozesstag im Verfahren gegen Emmanuel Chukwujiekwu statt. Urteil wurde keines gesprochen, der Prozess auf den 29.12.2005 vertagt.
Gegen den Anwalt von Emmanuel Chukwujiekwu, Lennart Binder, wurden Ermittlungen wegen Verleumdung eingeleitet.

zum thema 30 operation spring: Emmanuel Chukwujiekwu

 
 

In dieser Woche wird der Prozess gegen Emmanuel Chukwujieku abgeschlossen. Urteilsverkündung vorraussichtlich am Donnerstag.

zum thema 30 operation spring: Emmanuel Chukwujiekwu

 

Amnesty International erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei und Justiz nach dem Skandalurteil im Prozess zum Tod von Seibane Wague. Das Urteil sei das Ergebnis "gesetzgeberischer Feigheit", ein zweiter Strafprozess sei "zwingend notwendig".

 

Lennart Binder ist Rechtsanwalt von Emmanuel Chukwujiekwu, der im Zuge der Operation Spring verhaftet wurde. Aufgrund von Falschaussagen eines Zeugen wurde der Prozesse neu aufgerollt und findet derzeit am Landesgericht Wien statt.

 

AZ 3000 nimmt seine Aussagen in 'Operation Spring' -Prozessen zurück.
Transkribierter und übersetzter Interviewtext. Das Video des Interviews wurde am 08.11.2005 im Amerlinghaus gezeigt.

zum thema 30 operation spring: Emmanuel Chukwujiekwu

 
 

In a Vienna court on Wednesday 09 November 2005 the presiding Judge in the trail of the ten persons (6 police officers, 3 paramedics, and 1 physician) accused over the death on 15 July 2003, of a black African, Mr. Cheibani Wague from Mauritania, delivered his long-awaited verdict.
Article by Chibo Onyeji

 
 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65